Restaurants Wien

Wien-Tipp: Mama Liu & Sons

26. Oktober 2015
Hot-Pot_Mama-Liu-and-Sons

Eigentlich gibt es das Mama Liu & Sons bereits seit Jahren. Das Restaurant auf der Gumpendorferstraße, das letztes Jahr im Herbst einen neuen Namen, neues Interieur und ein leicht modernisiertes Konzept verpasst bekam, war früher nur einfach etwas unscheinbarer, trotz orangener Farbe. Das Lokal davor hieß Liounge, war grell orange und neben Hot Pot gab es noch ein Buffet mit weiteren asiatischen Spezialitäten. Auch wenn es bei einem Restaurantbesuch primär schmecken muss, muss dennoch die Optik stimmen. Zumindest bei mir ist es so, dass ich Lokale nach ihrem äußeren Erscheinungsbild auswähle. Wie’s schmeckt, kann man zwar nicht wissen, aber stimmt die Optik, stimmt meistens auch das Essen. Die Söhne von Mama Liu haben sich das wahrscheinlich auch gedacht, und ihren Laden mit professioneller Hilfe mächtig aufgehübscht. Und ich kann euch versprechen: Hier stimmt jetzt nicht nur die Optik, sondern auch das Essen!

mamaliuandsons-jiaozi
Jiao Zi – vegetarische gebratene Teigtaschen um 4,20€

mamaliuandsons-speisekarte

mamaliuandsons-Tofubaellchen
Dou Fu Wan – Tofubällchen um 3,80€

Essen & Trinken
Auf der Speisekarte findet man nun neben vielen kleinen Köstlichkeiten auch die bekannten Hot Pots, die ich in Wien so noch nicht gesehen und gegessen habe. Die Speisekarte ist nicht zu groß, bietet aber trotzdem für jeden etwas. Neben vielen Fleischgerichten findet man hier auch einige vegetarische Speisen und sogar einen veganen Hot Pot. Da es die Hot Pots immer erst ab 17 Uhr gibt, haben wir uns schon einige Male durch die kleinen Speisen gekostet. Vor allem die verschiedenen Teigtaschen, die Dim Sum und die Tofu-Bällchen haben es mir angetan. Ich für meinen Teil liebe es, viele verschiedene Kleinigkeiten durcheinander zu essen, kann aber auch verstehen, dass das bestimmt nicht für jeden etwas ist. Das absolute Highlight sind auf jeden Fall die Hot Pots.

mamaliuandsons-Limonaden
Südwind-Limonade mit Erdbeere und Basilikum um 3,90€

mamaliuandsons-dimsum
Mix Dim Sum Basket um 13,80€

mamaliuandsons-teigtaschen
Hong You Zhao Shou – gedämpfte Wan Tan in Erdnusssauce um 4,50€

Die Getränkekarte ist etwas umfangreicher als die Speisekarte und bietet vom Eistee über Wein und Bier bis hin zu Cocktails wirklich alles, was das Herz begehrt. Wir nehmen immer die hausgemachten Limonaden. Mein Favorit ist die Suedwind Limonade mit Erdbeere und Basilikum. Die Cocktails müssen sich ebenfalls nicht verstecken. Die üblichen Klassiker gibt’s hier zwar nicht, dafür aber moderne und richtig leckere Cocktailkreationen. Ich hatte bereits den Drunken Korean mit Shoju, Mangopüree, Bentianna, Limettensaft und Minze um 9,00€.

mamaliuandsons-lillet

mamaliuandsons-veganhotpot
Veganes Set für den Hot Pot mit saisonalem Gemüse, Tofu und Reisnudeln um 16,00€

mamaliuandsons-hotpot
Hot Pot – links mit kräftiger Rinderbrühe, rechts mit Curry-Kokos-Suppe.

mamaliuandsons-essen

Hot Pot
Ein Hot Pot ist eigentlich nichts anderes, als ein chinesisches Suppenfondue. Man hat hier die Wahl zwischen vier verschiedenen Suppen und drei verschiedenen Zutatensets. Ich mag vor allem die leicht scharfe Curry-Kokos-Suppe mit den veganen Zutaten, die in diesem Fall saisonales Gemüse, Tofu und glutenfreie Nudeln sind. Wie bei jedem anderen Fondue auch, bekommen man den Suppentopf und die Zutaten einfach auf den Tisch gestellt um sich anschließend sein Essen selbst zuzubereiten. P. und ich haben uns beim letzten Mal einen Pot geteilt. Auf der linken Seite war dann seine Suppe, auf der rechten meine. Zu Beginn bekommt man klare Anweisungen vom Kellner. Der erklärt einem ganz genau, welche Zutaten wie lange kochen müssen und worauf man grundsätzlich achten muss. Die Hot Pots liegen zwischen 16€ (für den veganen) und 22€ (für das Meeresfrüchte-Set). Die Portion ist wirklich riesig und ich war danach mehr als satt. Die Zutaten sind allesamt frisch und geschmacklich top.

mamaliuandsons-cocktail
Drunken Korean – Shoju, Mangopüree, Bentianna, Limettensaft und Minze um 9,00€

mamaliuandsons-mandelbaellchen
Nussbällchen um 4,20€

Ambiente & Service
Das Mama Liu & Sons ist klar und modern eingerichtet. Direkt beim Eingang gibt es einen riesigen Tisch für Feste und große Runden. Die Tische selbst sind aus Vollholz, die Deko modern und schlicht und das Highlight ist eindeutig die große Wandmalerei direkt beim Eingang. Das Redesign hat dem Lokal gut getan und mir gefällt es wirklich sehr. Das Personal ist freundlich, vielleicht nicht immer der schnellste, aber sehr zuvorkommend und bemüht. Ein Pluspunkt ist auch die Flasche Wasser, die man hier nicht in der Karaffe, sondern in einer alten Flasche bekommt, welche einem im Sommer – ohne danach fragen zu müssen – direkt auf den Tisch gestellt wird.

mamaliuandsons-wien

mamaliuandsons-restaurant-wien

mamaliuandsons-lokal

Mama Liu & Sons
Gumpendorferstraße 29
1060 Wien
Tel. +43 1 586 36 73

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag und Sonntag von 12:00 bis 24:00 Uhr. Freitag und Samstag von 12:00 bis 2:00 Uhr. Montag Ruhetag
Küche: von 12:00 bis 16:00 Uhr und von 17:00 bis 23:00 Uhr
WebsiteFacebook | Instagram

2 Comments

  • Reply Martin 12. September 2017 at 22:06

    Vielen Dank für deinen Tip. War heute zum ersten Mal dort und es war einfach perfekt. Super freundliche Bedienung, tolle China-Tapas.

  • Reply Clemens Kindermann 12. September 2016 at 04:44

    Früher bin ich mit größter Begeisterung hingegangen.
    Nur war ich schon lange nicht mehr in der Liounge / bei Mama Liu & Sons zu Gast.
    Da ich anlässlich meines Geburtstags – kommenden Mittwoch – vorhatte erstmals meiner Mutter das Lokal zu präsentieren, habe ich mich im Vorfeld im Internet über die derzeitigen Modalitäten informiert – ich war entsetzt!
    Damals konnte man sich, bevor der Hot Pot mit zweierlei (!!!) Suppen serviert wurde, über das kalte Buffet hermachen, sich an Kuttelsalat, Schweinsohren, Seegras und anderen Köstlichkeiten frei bedienen.
    Man konnte Hummerscheren, Tintenfische, Kochsalat, Schwammerln, Lotuswurzeln und vieles mehr einsammeln, um später selber damit die Suppen weiter zu aromatisieren.
    Nun muss man offensichtlich jede Kleinigkeit extra bezahlen, was sich angesichts meiner früheren Ansprüche an dieses Lokal auf eine horrende Geldsumme belaufen würde.
    Rauchen darf man dort anscheinend auch nicht mehr.
    Alles in allem steht für mich fest, dass mich der Laden (zumindest an meinem Geburtstag) nicht mehr sehen wird.

  • Leave a Reply