Shopping Wien

Shopping: Burggasse24 in Wien

19. Mai 2016
Burggasse24_PiximitMilch

Burggasse24 – nicht nur Adresse, sondern auch Name eines des wahrscheinlich bekanntesten und hippsten Second-Hand-Stores Wiens. Ins Leben gerufen wurde der Concept Store im April 2013 von Moritz Baier (useabrand, Café Liebling), Marco Pauer und der Stylistin Angelika Pohl. Ihr Ziel war es, qualitativ hochwertige Vintage-Klamotten in stylischer Atmosphäre zu präsentieren und ein kleines Shopping-Erlebnis, mit dazugehörigem Café und Events, zu kreieren. Ein Konzept, das voll und ganz aufgegangen ist.

Burggasse24 | Pixi mit Milch

Burggasse24 | Pixi mit Milch

Burggasse24 | Pixi mit Milch

Betritt man die Burggasse24, fühlt man sich ein bisschen wie in einem großen Wohnzimmer. Rechts das einladende Café mit seinen Vintage-Möbeln und dem Tresen, links der Blick in den lichtdurchfluteten und wunderbar sortierten Shop. Hier findet man keine viel zu eng gehängte Kleiderstangen. Alle Kleidungsstücke sind zum Teil nach Themen oder eben nach Farben sortiert, was nicht nur praktisch ist, sondern auch optisch einiges hermacht. So springen einem die Jeansjacken direkt ins Auge, genauso wie seine Lieblingsfarben, die man so recht einfach durchforsten kann. Die Einrichtung ist puristisch: Weiße, hohe Wände treffen hier auf weiß gestrichene Holzbalkon und schwarze Kleiderstangen. So wirken die Farben und Drucke der einzelnen Kleidungsstücke natürlich gleich noch viel mehr. Die Burggasse24 ist also ohne Frage stylisch und super sortiert.

Burggasse24 | Pixi mit Milch

Burggasse24_1

Burggasse24_8

Den klassischen Second-Hand-Laden-Charme mit Wühltischen und einem etwas muffigen Geruch in der Luft, findet man hier also nicht. Zum Glück! Alle Kleidungsstücke werden vorab begutachtet, gereinigt, gebügelt und kommen erst dann an die Stange. Die Auswahl ist bunt und vielfältig. Neben einigen Accessoires wie Schuhen, Taschen, Brillen und Co gibt es natürlich auch Damen- und Männermode für jede Saison und aus so ziemlich jeder Zeit. Schwingende Kleider aus den 60ern, Schlaghosen aus den 80ern und Jeansjacken aus den 90ern. Nicht zu vergessen die vielen Print-Shirts und -Hemden. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei und ich liebe es, mich durchzustöbern und kleine Schätze zu entdecken. Denn wer ganz genau schaut, findet auch schon einmal große Namen. Bei meinem letzten Besucht habe ich eine jetzt wieder total angesagte Carmen-Bluse von Guy Laroche um ca. 55€ (wenn ich den Preis noch richtig im Kopf habe) entdeckt. Zu schade nur, dass mir die Bluse zu groß war. Designerteile gibt’s also nicht nur im PENG!Shop nebenan, sondern auch direkt in der Burggasse24. Preislich liegen die Teile meist zwischen 20€ und 60€.

Burggasse24_2

Burggasse24 | Pixi mit Milch

Anders als bei vielen Vintage-Stores in Wien, kann man in der Burggasse24 auch selbst Sachen ganz unkompliziert während der Öffnungszeiten vorbeibringen. Voraussetzung dafür ist nur, dass es sich nicht um Teile von den günstigen Modeketten handelt und die Stücke noch gut erhalten sind. Da ich beim Aussortieren am Wochenende erst über ein paar alte Kleidungsstücke gestolpert bin, die super in die Burgasse24 passen würden, werde ich das auf jeden Fall demnächst ausprobieren und ein paar Sachen vorbeibringen.

Mein Fazit:
Ein tolles Konzept und ein wunderbarer Laden mit einer riesigen Auswahl. Mein einziges Problem: So toll ich die Auswahl in der Burggasse24 zeitweise auch finde, so sehr ärgere ich mich über die Größen und Schnitte. Denn vieles was gefällt, passt oder steht mir einfach nicht. Aber das gehört zum Second-Hand- und Vintage-Shopping-Erlebnis wohl einfach dazu. Mein Tipp also: Zeit nehmen, alles durchschauen und immer auch anprobieren! Und passt einmal nichts, kann man es sich immer noch im Café gemütlich machen und sich eine schöne Tasse Kaffee gönnen.

Burggasse24
Burggasse 24
1070 Wien
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11:00 bis 20:00 Uhr, Samstags von 11:00 bis 18:00 Uhr
WebsiteFacebook

2 Comments

  • Reply Bih 20. Mai 2016 at 00:51

    Hier muss ich auf jeden Fall mal vorbeischauen!

    • Reply Pixi 20. Mai 2016 at 10:21

      Hi Bih! Ja, unbedingt! In Wien gibt’s wirklich ein paar ganz tolle Vintage- und Second-Hand-Läden und ich werde auf jeden Fall noch ein paar mehr davon hier vorstellen 🙂

      Liebe Grüße,
      Pixi.

    Leave a Reply