Mode & Beauty

Mode: 10 nachhaltige Unterwäsche-Labels für Sie und Ihn!

15. Februar 2017
Erlich-Textil-Teaser_PiximitMilch

Es gibt mittlerweile viele großartige Fair Fashion Brands, die moderne und trotzdem zeitlose Mode herstellen. In meinem Kleiderschrank ist mittlerweile ungefähr die Hälfte fair oder Second Hand gekauft, die andere Hälfte sind alte Kleidungsstücke, die noch gut sind und auch noch viel von mir getragen werden. Nachhaltige Pullis, Hosen und Shirts zu finden ist easy, aber bei Unterwäsche oder Pyjamas wird’s schon schwieriger. Zumindest hatte ich zu Beginn den Eindruck, dass es nur langweilige, schlecht geschnittene Bio-Baumwollunterwäsche gibt und sonst nichts. Dem ist aber nicht so! Deshalb möchte ich euch heute 10 tolle, nachhaltige Unterwäsche-Labels für Sie und Ihn vorstellen.

Unterwäsche Ehrlich Textil | Pixi mit Milch

Ehrlich Textil | Pixi mit Milch

Ehrlich Textil

(Damen & Herren)
Bei Ehrlich Textil findet man großartige einfärbige Basic-Unterwäsche mit tollen Schnitten. Neben klassischer Unterwäsche gibt’s hier auch Tanktops, Leggings und Bodys. Die Wäsche wird ausschließlich über den Onlineshop vertrieben. So werden Kosten gespart und Wäsche kann zu recht günstigen Preisen von Konsumenten bestellt werden. Die BHs und die Boxer Shorts starten beispielsweise bei 19,95€. Die Wäsche wird in Deutschland und Rumänien gefertigt und die Produzenten sind GOTS und ÖkoTex100 zertifiziert und tragen außerdem das BSCI Gütesiegel, das sich für den Schutz von Arbeitnehmerrechten einsetzt. Auch bei der Verpackung der Wäsche wird auf Nachhaltigkeit gesetzt.

Mehr: Website | Facebook | Instagram
Fotos & Titelbild: Anja Koppitsch für Ehrlich Textil

Vatter: Herren-Wäsche | Pixi mit Milch

Vatter Wäsche | Pixi mit Milch

VATTER

(Damen, Herren & Kinder)
VATTER war eines der ersten nachhaltigen Unterwäsche-Labels, die ich entdeckt habe. Alle Produkte sind GOTS-zertifiziert und werden in nachhaltigen Betrieben in Griechenland und der Türkei produziert. Die Verpackung wird aus Recycling-Material hergestellt. Die Modelle sind sind zwar klassisch geschnitten, dafür aber mit bunten Mustern. Preislich starten die BHs bei 39,90€ und die Männer Boxershorts bei 29,90€. In Linz findet man VATTER bei Xiling, in Wien ist mir das Label leider noch nicht untergekommen.

Mehr: Website | Facebook | Instagram
Fotos: Vatter

aikyou lingerie | Pixi mit Milch

AIKYOU

(Damen)
Das Lingerielabel AIKYOU hat es sich zur Aufgabe gemacht, vor allem kleine Brüste schön in Szene zu setzen. Die Wäsche ist sexy und feminin, aber trotzdem bequem. Die BHs starten bei 49,00€, die Höschen bei 27,00€. Es werden ausschließlich GOTS- und Oeko-Tex® Standard 100 zertifizierte Materialien verwendet und die Wäsche wird möglichst fair und regional in Deutschland und Europa hergestellt. In Wien gibt’s AIKYOU bei amour fou* dessous zu kaufen, man kann aber auch über den Onlineshop bestellen.

Mehr: Website | Facebook | Instagram
Fotos: AIKYOU

iwanna im COMOD | Pixi mit Milch

iwanna Lingerie: Foto von Christina Häusler | Pixi mit Milch

i wanna

(Damen)
Ebenfalls für kleine Brüste sind die wunderschönen Bralettes von i wanna. i wanna ist ein österreichisches Lingerielabel, das Ende 2014 von Olivia Löwenpapst gegründet wurde, und das ich euch bereits vor einiger Zeit hier am Blog näher vorgestellt habe. Die gesamte Wäsche wird handgefertigt und neben Bras gibt’s mittlerweile auch Höschen und einen Body. Die Bralettes starten bei 49€ und die Höschen bei 35€. Die Wäsche kann man über den Online Shop bestellen oder im COMOD in Wien direkt anprobieren und kaufen.

Mehr: Website | Facebook | Instagram
Fotos: i wanna & Christina Häusler

Meshit: BASIC Collection | Pixi mit Milch

Meshit: BASIC Collection | Pixi mit Milch

Meshit

(Damen & Herren)
Meshit kommen ebenfalls aus Wien und habe ich euch hier schon einmal näher vorgestellt. Neben den saisonalen Kollektionen hat das Label vor ein paar Monaten zusätzlich noch eine Unterwäsche-Kollektion für Sie und Ihn rausgebracht. Einfärbige Basics mit coolen Schnitten. Neben Boxershorts, BHs und Höschen umfasst die Kollektion einige Homewear-Teile. Meshit lässt fair produzieren und hat bei der BASIC Collection auch einige Produkte aus Bio-Baumwolle. Die BHs starten bei 29€, die Boxershorts bei 22€. Die Kollektion gibt’s online und im Meshit Shop.

Mehr: Website | Facebook | Instagram
Fotos: Stefanie Moshammer

True Boxers | Pixi mit Milch

True Boxers

(Herren)
True Boxers ist ein Wiener Label, das sich im Oktober 2015 erfolgreich über Kickstarter finanziert hat und die Männerwelt laut eigener Aussage „mit den besten und glücklichsten Boxershorts ausstatten möchte“. Nachhaltigkeit ist natürlich auch hier Thema. Alle Modelle werden ausschließlich in Europa produziert und es werden ausschließlich OEKO-TEX 100 zertifizierte Baumwollstoffe verwendet. Die Boxershorts sind bunt und mit den verschiedensten Mustern und Musterkombinationen erhältlich und liegen bei 24,95€. Ich habe die Boxershorts erstmals im A/T Store in Linz entdeckt, in Wien gibt’s aber bis Ende Februar noch die Möglichkeit, im eigenen Pop-Up Store in der Rotenturmstraße 13, 1010 Wien zu stöbern.

Mehr: Website | Facebook | Instagram
Foto: True Boxers

Anekdot | Pixi mit Milch

Anekdot

(Damen)
Anekdot hat sich dem Upcycling verschrieben und verwendet für die Herstellung Reste, Schnittabfälle und Vintagestoffe. Alle Produkte werden in Berlin mit viel Liebe designt und handgefertigt. Das klingt alles nicht nur großartig, sondern sieht auch großartig aus. Die Unterwäsche von Anekdot ist feminin, sexy und einzigartig. Neben der wunderschönen Unterwäsche gibt’s im Onlineshop übrigens auch Bademode und Accessoires. Bras gibt’s ab 49€ und Höschen ab 39€. In Berlin gibt’s Anekdot zum Beispiel bei Standard Saubere Sachen und AA Collected, in Wien ist mir das Label leider noch nirgendwo untergekommen. Aber es gibt ja immer noch den Onlineshop.

Mehr: Website | Facebook | Instagram
Fotos: Anekdot

Blush Lingerie | Pixi mit Milch

Blush-Lingerie-Berlin_PiximitMilch

Blush Lingerie

(Damen)
Blush ist ein Lingerielabel aus Berlin, das für sexy Dessous steht. Neben Unterwäsche vertreibt das Label aber auch Homewear und Swimwear, sowie Accessoires. Leider findet man auf der Website von Blush wenig Informationen zur Fertigung, beim Wiener Shop amour fou* kann man dafür mehr dazu nachlesen. Dort heißt es, dass zum Beispiel Satinstoffe aus italienischen Manufakturen verwendet werden, die BH-Einlagen und Verschlüsse von einem französischen Miederwarenhersteller geliefert werden und die Spitze aus Deutschland stammt. Hergestellt wird die Wäsche anschließend in kleinen Manufakturen in Lettland und Polen. Blush Lingerie gibt’s in Wien bei amour fou*, ist aber auch in Shops in Italien und Dänemark erhältlich, sowie im eigenen Onlineshop.

Mehr: Website | Facebook | Instagram
Fotos: Blush Lingerie

Saint Basics

(Damen & Herren)
Saint Basics ist ein niederländisches Label, das laut eigenen Angaben sauber, sicher, fair und sozial produzieren lässt. Das Label ist GOTS und OEKO-TEX zertifiziert und verwendet somit hochwertige Biobaumwolle und andere hochwertige Stoffe. Die Designs sind klassisch und basic gehalten. BHs gibt es hier übrigens keine, sondern „nur“ Höschen und Tops. Die Damen-Höschen starten bei 14,95€, die Herren-Unterwäsche bei 17,95€.

Mehr: Website | Facebook

Swedish Eco | Pixi mit Milch

Swedish Eco | Pixi mit Milch

Swedish Eco

(Damen & Herren)
Swedish Eco ist ein Unterwäsche-Label aus Schweden, das Nachhaltigkeit und Design miteinander verbinden möchte. Alle Produkte werden aus GOTS zertifizierter Baumwolle aus der Türkei gefertigt. Das Label produziert außerdem nach den OEKO-TEX 100 Standards. Die Unterwäsche ist sportlich und erinnert optisch ein bisschen an Calvin Klein, ist aber nachhaltig produziert. In Schweden, Dänemark und Deutschland ist das Label in ausgewählten Shops erhältlich. In Österreich findet man Swedish Eco ebenfalls schon in einigen Shops, wie zum Beispiel bei Greenfeel in Linz. In Wien ist es mit leider noch nicht untergekommen, aber man kann online bestellen.

Mehr: Website | Facebook | Instagram
Fotos: Swedish Eco

Es gibt natürlich noch einige andere nachhaltige Unterwäsche-Labels, auch außerhalb von Europa, aber ich bin ein Fan davon, lokale Modemacher zu unterstützen. Daher auch der Fokus auf deutsche und österreichische Labels. Ein weiteres spannendes Label, das nicht in der Liste ist, ich aber bereits in Zusammenhang mit den Bademoden vorgestellt habe, ist Essenentials for Zula. Das Label bietet auch großartige Bralettes zu recht günstigen Preisen an.

2 Comments

  • Reply Christine 17. Februar 2017 at 19:29

    Danke für die tolle Liste! Ich kannte bisher nur Erlich, deren Sachen finde ich sehr toll. Muss mich gleich mal durch die übrigen Shops klicken 🙂

    • Reply Pixi 22. Februar 2017 at 11:20

      Hi Christine!

      Aber gerne doch! Ja, die Sachen von Ehrlich Textil finde ich auch total schön und ansprechend. Eigentlich ein Wahnsinn, wie viele großartige nachhaltige Unterwäsche-Marken es mittlerweile schon gibt 🙂 Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei!

      Liebe Grüße.

    Leave a Reply