Reisen

Reisen: Araksa Teeplantage und Lisu Lodge in Chiang Mai

31. August 2017
Teeplantage-Teaser_PiximitMilch

(Kooperation: Ich wurde von Greenpearls und der Tourism Authority of Thailand (TAT) auf eine Pressereise nach Thailand eingeladen.)

Obwohl ich das Reisen liebe, bin ich bisher nie aus Europa rausgekommen. Kein Wunder, Europa hat auch unglaublich viele wunderschöne Ecken, die man entdecken und bereisen kann. Und ich habe weiß Gott noch nicht alle davon gesehen. Trotzdem hatte ich schon lange den Wunsch, endlich mal raus aus Europa zu kommen und mehr von der Welt zu sehen. Daher habe ich mich wirklich sehr über die Einladung von Greenpearls gefreut, gemeinsam mit der Tourism Authority of Thailand (TAT) eine Woche lang Thailand – um genau zu sein Chiang Mai und Bangkok – zu erkunden. Ich habe unglaublich gut (und viel zu viel) gegessen, viele Eindrücke gesammelt, spannende Kulturen kennengelernt und einige wunderschöne und auch nachhaltige Ecken entdeckt. Einige dieser Plätze möchte ich euch in den nächsten Wochen vorstellen. Den Beginn macht unser Tagesausflug auf die nachhaltige Araksa Teeplantage, auf der wir einiges zur Teeherstellung erfahren haben und auch selbst Tee pflücken durften, und zur Lisu Lodge am Lisu Hill, einer wunderschönen Anlage, die vom ansäßigen Bergstamm betrieben wird. Eine traumhaft schöne Gegend, in die ich auf jeden Fall noch einmal fahren muss.

Teeplantage | Pixi mit Milch

Teepflanze | Pixi mit Milch

Tee-Ernte | Pixi mit Milch

Araksa Teeplantage Thailand | Pixi mit Milch

Zu Besuch auf der Araksa Teeplantage

Die Araksa Teeplantage liegt zirka 1,5 Autostunden von Chiang Mai entfernt und ist eine Ruheoase inmitten der Wälder von Mae Taeng. Wir wurden bei unserer Ankunft direkt von Charlie Chan und einer seiner Mitarbeiterinnen freundlich in Empfang genommen. Die beiden haben sichtlich Spaß an ihrer Arbeit und haben uns mit Humor und ganz viel Wissen so einiges über ihre Teeplantage und den Teeanbau generell erzählt. In Thailand trinkt man nämlich erst seit zirka 70 Jahren Tee, die Plantage gibt’s aber bereits seit 1940. Angebaut wird hier Assam Tee, der in dieser Region und Höhenlage perfekt wächst. Auf den Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln wird hier komplett verzichtet, alles ist bio und wächst natürlich. Die Blätter werden von Hand gepflückt. Nach einer kurzen Einführung, wie das geht und welche Blätter sich wofür eignen, geht’s für uns auch schon raus auf die Teeplantage.

Araksa Teeplantage Thailand | Pixi mit Milch

Araksa Teeplantage Thailand | Pixi mit Milch

Araksa Teeplantage Thailand | Pixi mit Milch

Teeplantage Thailand | Pixi mit Milch

Die besten Blätter sind die jungen Blätter. Das eingrollte Blatt nennt man Silver Tip, für den weißen Tee wird einzig dieses Blatt verwendet, daher ist dieser in der Regel auch teurer als grüner oder schwarzer Tee. Beim grünen Tee werden zwei Blätter verwendet, beim schwarzen Tee 3-4 Blätter, die auch größer sind. Wir haben Blätter für den grünen Tee gepflückt und wurden auf den teils riesigen und buschigen Teesträuchern auch schnell fündig. Das Teepflücken hatte etwas meditatives und hat mich auch sehr an meine Kindheit erinnert, in der ich immer gemeinsam mit meinen Eltern Beeren und Co. geerntet habe. Sowohl bei Beeren, als auch bei Tee braucht es eine Weile, bis man Erfolge sieht, aber schon nach kürzester Zeit war mein Korb zumindest bodenbedeckt.

Tee pflücken | Pixi mit Milch

Teeblätter | Pixi mit Milch

Grüntee | Pixi mit Milch

Teeherstellung | Pixi mit Milch

Grüntee gerollt | Pixi mit Milch

Teeplantage | Pixi mit Milch

Nach getaner Arbeit wurde unsere Ernte natürlich von Profi Charlie noch einmal genauer unter die Lupe genommen und anschließend weiter verarbeitet. Die Blätter müssen nämlich zunächst geröstet werden, damit sie sich öffnen, anschließend wird der Tee gerollt. Aus 700g Ernte wird später 100g Grüntee. Alles wird hier von Hand gemacht, auch das Rösten und Rollen. Im Anschluss durften wir auch noch Tee und traditionelle Reiscracker verkosten. Der süße Thai Tea durfte dabei natürlich auch nicht fehlen. Neben verschiedenen Tees werden hier auch Seifen und Co. produziert, die man käuflich erwerben kann. Ich habe direkt einen grünen Tee als kleines Andenken mitgenommen. Ich freue mich jetzt schon darauf, ihn im Herbst zu schlürfen!

Tea Time Araksa | Pixi mit Milch

Tea Time Araksa | Pixi mit Milch

fertiger Grüntee | Pixi mit Milch

Araksa Teeplantage | Pixi mit Milch

​Araksa Tea Estate
Nachhaltige Teeplantage
​75 Moo 1 Bang Chang, Mae Tang,
Chiangmai 50150
Website | Facebook | Instagram

Lisu Lodge in Chiang Mai | Pixi mit Milch

Lisu Lodge in Chiang Mai | Pixi mit Milch

Lisu Lodge in Chiang Mai | Pixi mit Milch

Lisu Lodge in Chiang Mai | Pixi mit Milch

Lisu Lodge

In der Nähe der Teeplantage liegt die Lisu Lodge, eine traumhaft schöne Anlage mitten im Grünen, in der ich nur zu gerne ein paar Nächte verbracht hätte. Die Lisu Lodge liegt in einem Lisu Dorf und wird von den Dorfbewohnern selbst geführt. Die Einnahmen durch die Lodge gehen so direkt an die Dorfbewohner. Die Lisu sind ein nordthailändisches Bergvolk, das mittlerweile zu den ethnischen Minderheiten Thailands gehört. Aus diesem Grund sind Projekte wie die Lisu Lodge auch so wichtig. Durch die Lodge wollen die Lisu ihre Kultur und Tradition erhalten und auch Besuchern vermitteln. Sie stellen gerne kleine Ausflüge für den Aufenthalt zusammen, führen einen durch das Bergdorf und verwöhnen mit köstlichen hausgemachten Speisen. Gemüse, Reis und Obst werden dabei selbst auf der Plantage und in der Umgebung angebaut, bio versteht sich.

Lisu Lodge in Chiang Mai | Pixi mit Milch

Lisu Lodge Mittagessen | Pixi mit Milch

Lisu Lodge Mittagessen | Pixi mit Milch

Lisu Lodge | Pixi mit Milch

Die Gästehäuser wurden den traditionellen Lisu-Häusern nachempfunden, auch wenn sie deutlich moderner eingerichtet sind. So gibt es beispielsweise Strom, Warmwasser und auch eine westliche Toilette. Wir wurden auf der Terrasse eines Gästehauses verköstigt und das Essen war wirklich unglaublich lecker. Hier bekam ich das beste Pad Thai, das ich in Thailand gegessen habe, und ich habe wirklich viele probiert! Nach dem wunderbaren Essen, das wir übrigens während eines beeindruckenden Unwetters genossen haben (Hallo Regenzeit!), bekamen wir eine Führung durch das Dorf. Das Leben der Lisu ist einfach und die Tradition wird hier hochgehalten. So wird zum Beispiel bevor man in die Stadt fährt erstmal der dorfeigene Schamane befragt, ob das denn eine gute Idee sei. Für uns fremd, für die Dorfbewohner hier aber eine wichtige Tradition. Es war unglaublich spannend, einen kleinen Einblick in die Lisu-Kultur zu bekommen und ich hoffe wirklich sehr, noch einmal in diese Gegend zu kommen. Das nächste Mal dann hoffentlich ein bisschen länger.

Lisu Lodge | Pixi mit Milch

Lisu Lodge Frucht | Pixi mit Milch

Lisu Lodge Reisfelder | Pixi mit Milch

Lisu Lodge
Hill Tribe Eco Lodge
93/2 Moo 8, Ban Chang, Mae Taeng District
Chiang Mai 50150
Website

Weitere Berichte der Thailand-Reise werden folgen, ihr dürft also gespannt sein!

6 Comments

  • Reply Jenni 6. September 2017 at 10:08

    Was für ein toller Bericht!
    Wunderschöne Orte, wunderbar eingefangen – man hat fast das Gefühl, selbst dort gewesen zu sein. 🙂
    Toll finde ich auch und gerade, dass dort sehr auf den nachhaltigen und sozialen Aspekt geachtet zu werden scheint – das ist nicht selbstverständlich und macht das ganze Thema sehr viel zugänglicher und wertvoller, finde ich.

    Danke dir für diese schönen Einblicke – ich bin gespannt auf die folgenden Artikel!

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Reply Pixi 19. September 2017 at 16:42

      Hi Jenni!
      Danke für dein liebes Feedback! Das freut mich sehr zu hören. Es war wirklich ein tolles Erlebnis und die nächsten Beiträge sind schon in Planung 🙂
      Liebe Grüße.

  • Reply Claudia Braunstein 5. September 2017 at 07:52

    Hallo Petra, so ein schöner Rückblick an unseren Ausflug. Ich habe gestern Tempel Bilder sortiert und 100 Gruppenselfies gefunden. Liebe Grüße Claudia

    • Reply Pixi 19. September 2017 at 16:44

      Hi Claudia!
      Danke! Hihi, ich kann mich erinnern. Ich hoffe es sind ein paar gute dabei 😉
      Liebe Grüße.

  • Reply Sophie 4. September 2017 at 15:45

    So schöne Bilder! Wenn ich könnte, würde ich mich dahin teleportieren, denn die Teeplantage strahlt auf den Fotos irgendwie eine wunderbare Ruhe aus.
    Bin schon auf die nächsten Berichte und Fotos gespannt. 🙂

    lg. Sophie

    • Reply Pixi 19. September 2017 at 16:45

      Hi Sophie!
      Dankeschön! Ja, die Teeplantage war wirklich ein Highlight und alle waren super freundlich. War richtig toll. Würde mich am liebsten auch gleich wieder hin teleportieren 😉

      Liebe Grüße.

    Leave a Reply