Restaurants Wien

Burger-Test: Omnom Burger in Wien

21. Juni 2015
Omnonm Burger Wien | Pixi mit Milch

Das Omnom Burger auf der Wiedner Hauptstraße hat mittlerweile schon ein paar Monate geöffnet und hat sich in dieser kurzen Zeit bereits einen Namen gemacht. Gerade am Anfang gab es einen regelrechten Hype und die Burger waren oft bereits am frühen Abend ausverkauft. Da der Burgerladen auch recht klein ist, ist es uns bei unserem ersten Besuch auch passiert, dass wir keinen Platz bekommen haben und hungrig auf ein anderes Burger-Lokal (das in diesem Fall das Cuadro war) ausweichen mussten. Mittlerweile war ich aber bereits zwei Mal dort – Anna sogar noch öfter – und konnte mir dadurch bereits einen kleinen Überblick verschaffen.

Omnom-Burger-Feta

Omnom-Burger-Lokal

Omnonm-Burger-Deal

Essen & Trinken
Die Speisekarte befindet sich direkt über dem Tresen und ist im ersten Moment recht übersichtlich. Es gibt einen Fleisch-Burger, den om’Meat, um 8,90€ und einen Veggie-Burger, den nom’Veggie, um 8,50€. Beide Burger kommen klassisch mit Bun, Patty, Salat, Tomaten und Sauce (BBQ oder Cocktail). Wirklich besonders machen den Burger dann die Extras, die man dazubestellen kann. Hier hat man die Wahl zwischen Speck, Halloumi, Feta, Cheddar, Zucchini, black oder grilled Onions und Jalapenos. Die hausgemachten Pommes, „Pommnomes“ genannt, liegen bei 2,90€ und die Dips bei 0,70€. Was ich euch aber ans Herz legen würde, sind die verschiedenen Deals. Unter der Woche gibt es Mittags von 11:30 bis 14:00 Uhr den Midday Deal um 11,50€, der Burger, Pommnomes, zwei Extras, einen Dip und ein Getränk (Coca Cola, Sprite oder Römerquelle, alles andere mit Aufpreis) beinhaltet. Wer nicht zu Mittag kommt, kann den Omnom Deal (ohne Getränk) um 11,90€ oder den Special Deal um 13,90€ nutzen.

Omnom-Burger

Ich habe natürlich bei beiden Besuchen den Fleischburger genommen und diesen einmal mit extra Cheddar, Speck und BBQ Sauce und einmal mit Feta und Cocktailsauce bestellt. Das Patty wurde beide Male sehr gut – also perfekt Medium – gebraten und das Fleisch war dadurch noch schön saftig und geschmackvoll. Dieses wird übrigens täglich frisch vom Wiener Fleischhauer Szabo bezogen. Der Speck hatte ebenfalls einen ganz tollen Geschmack, war aber leider nicht mehr so knusprig wie erhofft. Serviert wird der Burger in keinem klassischen Brioche- oder Burger-Bun, sondern in einem Art Ciabatta, das von der Bäckerei Felzl hergestellt wird. Eine gelungene Abwechslung, da das Brötchen auch sehr frisch, knusprig und vor allem leicht schmeckt. Die selbstgemachten Pommnomes sind sehr dünn, lang und mit Rosmarin und Salz gewürzt. Geschmacklich somit sehr lecker, vor allem mit der BBQ Sauce, nur leider werden sie durch ihre Form auch recht schnell kalt. Daher sollte man sie wirklich schnell essen. Zum Nachtisch gibt’s Ben & Jerry’s oder Coc Mom, ein köstlich duftendes Schokoküchlein.

Omnom-Veggie-Burger
Veggie-Burger von Anna mit Karotten-Sellerie-Laibchen und Zwiebeln.

Zu trinken gibt’s hier neben den üblichen Softdrinks auch All I need, Makava, John Lemon, Nixe Bier und vieles mehr. Ich trinke am liebsten das John Lemon Limette.

Omnom-Burger-Theke

Ambiente & Service
Das Omnom Burger ist nicht gerade groß, was aber daran liegt, das es ein Imbiss und kein Lokal ist. Neben einem Tisch für drei Personen gibt es drinnen noch drei Tische für zwei Personen und draußen einen kleinen aber feinen Gastgarten. Auch wenn der Platz beschränkt ist, fühlt man sich als Gast nicht eingeengt oder bedrängt. Die Inneneinrichtung ist recht simpel aber mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet. Das Herzstück ist die große Tafel mit den Speisen. Besonders gut gefällt mir der Blick in die offene Küche. So kann ohne Probleme beim Burger braten zuschauen und sieht auch, dass alles frisch zubereitet wird.

Omnom-Burger-Wien

Der Burger wird in einem Körbchen serviert und soll mit den Händen gegessen werden. Besteck gibt es jedoch ohne Murren auf Anfrage und auch sonst kann man die Junge alles fragen und um alles bitten. Burger und Getränke waren rasch bei uns am Tisch und das Omnom-Team war super freundlich. Besonders gut gefällt mir der Nachhaltigskeits-Ansatz: Es wird nur so viel eingekauft wie wirklich verbraucht wird. Dadurch kommt es eben ab und zu vor, dass sie früher ausverkauft sind. Wegwerfen müssen sie dadurch aber so gut wie nichts.

Omnom-Burger-Dessert

Fazit
Der Burger macht seinem Namen auf jeden Fall alle Ehre. Er ist saftig, frisch und individualisierbar. Durch die vielen Extras ist die Auswahl meiner Meinung nach auch ausreichend. Denn selbst wenn man mehrmals kommt, kann man immer wieder eine andere Zusammenstellung ausprobieren. Was mir ein bisschen fehlt, ist eine zweite Beilage wie zum Beispiel Maiskolben, Wedges oder ein leckerer Salat. Ansonsten habe ich jedoch nicht viel auszusetzen.

Meine Bewertung daher:
Brötchen: 4 Punkte
Inhalt: 4 Punkte
Saucen: 4 Punkte
Beilagen: 4 Punkte
Optik: 4 Punkte
Auswahl: 4 Punkte
Service: 4 Punkte
Preis/Leistung: 4 Punkte
Gesamt: 32 von 40 Punkten

Omnom Burger
Wiedner Hauptstraße 125
1050 Wien

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 11:30 bis 21:00 Uhr; Samstag, Sonntag, und Feiertag von 13:00 bis 21:00 Uhr. Montag geschlossen.
Website | FacebookInstagram
Rauchfrei.

Hier geht’s zu Annas Review.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply