Shopping Wien

Wien-Tipp: Blickfang Wien

30. Oktober 2015

Heute hat die Blickfang Wien eröffnet und bis Sonntag kann man im MAK noch 150 Aussteller aus 16 Nationen bestaunen und natürlich shoppen. Bei einer kleinen Presseführung durch die zwei Stockwerke konnte ich heute Mittag bereits ein paar erste Eindrücke sammeln und einige neue Designer kennenlernen. Und ich kann euch sagen: Die Blickfang ist dieses Jahr definitiv einen Besuch wert.

DSC_0355

Blickfang_8

Ich muss gestehen, dass mich die letzten Jahre Blickfang in Wien nicht wirklich gefesselt haben. Es waren dann doch immer nur dieselben Aussteller, die man bereits von vielen anderen Messen und Märkten kannte. Zumindest ich hatte immer dieses Gefühl. Generell bin ich keine große Designmarkt-Geherin mehr. Bei der Blickfang liegt der Fokus neben Schmuck und Mode auch auf Möbeldesign. Und gerade dieses Jahr gibt es in diesem Bereich sehr viele spannende Aussteller. Da wäre zum Beispiel das Münchner Möbellabel joval, das stylische, faltbare Regalsysteme und Tische mit innovativer Beinstruktur entwirft. Alles made in Germany versteht sich. Genauso wie Neuvonfrisch, die aktuell drei Designs im Angebot haben und sich vor allem mit dem Thema Holz auseinandersetzen. Direkt beim Eingang gibt es auch einen kleinen Dutch Corner mit großartigen Produkten von Studio Lorier und ergonomischen Stühlen von Rene Siebum, die nicht nur dem Rücken guttun, sondern auch richtig stylisch aussehen.

Blickfang_4

Blickfang_7

Blickfang_1

Neben Möbel gibt es aber auch dekorative Artikel für das traute Heim, wie zum Beispiel Mano Design, die ihre wunderschöne „Shades of Nature“-Kollektion präsentieren. Das Porzellan wird in Ottakring gefertigt und es handelt sich um 100%ige Handarbeit. Eher klassisch sind hingegen die vergoldeten Prozellan-Gefäße von Andrea Baumann. Hübsche Wand-Accessoires sind die Kacheln von Storytiles, die ich bereits überall in Amsterdam gesehen habe. Jede Kachel erzählt eine ganz eigene Geschichte. FeineDinge* präsentiert im oberen Bereich, gemeinsam mit anderen Designern, ein paar Ideen zum Thema Urban Gardening. Wunderschön, wie immer!

Blickfang_3

Blickfang_6

Blickfang_2

Mode- und Accessoiretechnisch sind dieses Jahr unter anderem folgende österreichische Labels auf der Blickfang vertreten: Amateur, Zerum, Ferrari Zöchling, Milk, JV Manufaktur, Mark Baigent, Monir, Zoeca, Mostlikely und TrueYou. Beim Stand von Andrea Steinhauser bin ich etwas länger stehen geblieben. Neben ihrer „Kaffeehaus am Ring“-Kollektion, die ich bereits seit Jahren kenne, entwirft sie nun nämlich auch Geschirr, Schmuck und Lampen, die etwas rougher aussehen. Besonders schön fand ich auch den Beton-Schmuck vom Berliner Label bergnerschmidt. Am Schmuckstand vom holländischen Label Charlotte Wooning kam ich auch ins schwärmen – wunderschöner, zarter, handgemachter Schmuck. Aber viel mehr möchte ich auch gar nicht mehr verraten. Schaut am besten einfach selbst vorbei, wenn ihr gerade in Wien seid und euch für Design interessiert. Für die Männer gibt es dieses Jahr übrigens auch ein paar interessante Sachen zu entdecken.

Blickfang_5

Event: Ich wurde zu einer Bloggerführung eingeladen.

Blickfang Wien
MAK – Österreischisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst
Weisenkirchnerstraße 3, 1010 Wien
Freitag, 30. Oktober 2015 von 12 bis 22 Uhr
Samstag, 31. Oktober 2015 von 11 bis 20 Uhr
Sonntag, 1. November 2015 von 11 bis 19 Uhr

Tageskarte: 10€ | Ermäßigt: 8€ | Mehrtagesticket: 16€

Website | Facebook | Instagram

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply