Adventskalender Leben & Persönliches Shopping

Gift Guide: Allgemeine Geschenkideen

16. Dezember 2015
Gift-Guide | Pixi mit Milch

Weihnachten rückt immer näher, und damit auch die Frage: Was schenke ich meinen Liebsten und was wünsche ich mir eigentlich zu Weihnachten? Ich wünsche mir, dass wir alle gesund bleiben, und dass ich mir im kommenden Jahr vielleicht öfter mal ein paar Tage frei nehmen kann um auf’s Land zu fahren. 2015 kam die eigene Familie nämlich ganz klar zu kurz. Ab und an habe ich es nicht einmal geschafft auf Telefonate zu reagieren oder SMS zu beantworten. Das sollte wirklich nicht sein. Denn die Zeit mit den Liebsten, mit Freunden und Familie ist eigentlich das Kostbarste und auch das Vergänglichste. Mein Vorsatz ist also ganz klar sich mehr Zeit für die Liebsten zu nehmen. Neben diesem Vorsatz wird’s aber natürlich auch wieder Geschenke geben. Was auf meiner Wunschliste steht und welche Dinge sich meiner Meinung nach super als Geschenk eignen, erzähle ich euch heute in meinem Gift Guide.

Gift-Guide_PiximitMilch

Bücher und Zeitschriften.
Ich liebe es in Büchern zu schmökern und habe in den letzten Jahren meine Leidenschaft für Bildbände, Reise- und Kochbücher entdeckt. Bei visuellen Büchern dieser Art macht die gedruckte Variante nämlich wirklich Sinn und eignet sich auch wunderbar als Geschenk. Für Reiseliebhaber empfehle ich daher das Buch der 125 Wochenenden in Europa* der New York Times, Hobbyköche freuen sich bestimmt über das wunderschöne Kochbuch „Vegetarisch kochen und genießen„* vom deutschen Blogger-Paar Krautkopf. Auf meiner persönlichen Wunschliste steht ansonsten noch das Buch „Das Kochbuch: Über 100 vegane Rezepte, die den Körper zum Strahlen bringen„* von der Food Bloggerin Oh She Glows. Wer lieber etwas verschenken möchte, von dem man mehr hat, nimmt ein Zeitschriftenabo. Meine Favoriten wären hierbei definitiv Abos vom Flow Magazin oder auch vom CUT. Aber es gibt auch ganz viele andere tolle Zeitschriften zu ganz unterschiedlichen Themen.

Schmuck.
Schmuck zählt zwar zu den Geschenke-Klassikern, wird aber niemals fad. Auf meiner Wunschliste stehen dieses Jahr zum Beispiel einige Ringe von New One. Wichtig beim Kauf von Schmuck: Man sollte nicht nur den Geschmack, sondern auch die Größen kennen. Nichts ist schlimmer als ein zu kleiner oder zu großer Ring oder eine zu enge Kette, die man dadurch dann sowieso nie trägt. Ist man sich nicht sicher, schenkt man einfach eine Geschenkkarte für den Lieblingsjuwelier.

Parfum und Beauty Packages.
Ein teures Parfum oder die teure Haarpflegelinie, die man sich selbst nie kaufen würde, bekommt man doch nur zu gerne geschenkt. Mein +COCO Mademoiselle Parfum von Chanel vom letzten Jahr neigt sich schön langsam dem Ende zu, weil ich es so gerne trage. Männer freuen sich ebenfalls über einen schönen Duft oder ein tolles Rasierset. Was ich auch immer ganz schön finde: Selbst kleine Beauty Packages schnüren. Sei es ein Winterpflege-Package, ein Paket mit den Lieblingsprodukten oder ein Produkte-Set für einen Spa-Abend zu Hause. Alles ist möglich und gibt dem ganzen noch eine ganz persönliche Note.

Gift-Guide_1

Krimskrams.
Manche Dinge wünscht man sich einfach nur, weil man sie gerne hätte, aber sich selbst nicht leisten möchte. In meinem Fall sind das meist schöne Dinge für die Wohnung oder für das Home Office. Geschenke, die immer gehen, sind daher Tassen, wie zum Beispiel die Design Letters (gibt’s bei NORD in Linz), oder auch Füllfedern und Kugelschreiber, wie zum Beispiel von Kaweco (gibt’s bei Sous-Bois).

Praktisches für die Arbeit oder die Hobbies.
Bloggen ist mittlerweile neben meiner Agentur auch mein Beruf und dadurch stehen auch ganz viele Dinge auf meiner Wunschliste, die ich dafür brauche. Während ich in den letzten Jahren schon meine Studiolampe und meinen Reflektor zu Weihnachten bekommen habe, wird dieses Jahr sogar ein neues Objektiv unter dem Christbaum liegen. Wer nicht so viel Geld ausgeben möchte, verschenkt einfach kleine Dinge, wie zum Beispiel Makrolinsen oder einen Fernauslöser. Solche Dinge sind zwar praktisch, aber man freut sich trotzdem ungemein darüber.

Gemeinsame Geschenke.
Zusammen Zeit zu verbringen ist das Schönste, das man machen kann. Aus diesem Grund liebe ich auch Geschenke, die man zusammen genießen kann, wie zum Beispiel einen kleinen Kurztrip oder einen Gutschein für’s Lieblingsrestaurant. Ich habe P. letztes Jahr zu Weihnachten ein Wochenende im Loisium geschenkt und wir hatten wunderbare drei Tage. Wer nicht so viel Geld ausgeben möchte, kann zum Beispiel auch das Taste Twelve** verschenken. Dabei handelt es sich um ein kleines Büchlein, in dem 12 Restaurants kurz vorgestellt werden und zum Essen einladen. Kommt man mindestens zu Zweit, gibt’s einen Hauptgang gratis. Eine nette Idee, nicht nur um neue Restaurants kennenzulernen, sondern auch um gemeinsam schöne Abende zu verbringen. Das Buch gibt’s übrigens nicht nur für Wien, sondern auch für andere Städte wie München, Hamburg oder Berlin.

Gift-Guide_3

Spiele.
Nein, damit meine ich jetzt keine Computerspiele, die man alleine spielen kann, sondern nette Gesellschaftsspiele. Stef hat auf ihrem Blog bereits eine ausführliche Liste ihrer Lieblingsspiele zusammengestellt. Wir sind eher die Kartenspieler, daher bietet es sich einfach an ein schönes Kartenset zu kaufen, von dem man noch länger etwas hat.

Mode & Accessoires.
Solche Dinge sollte man nur dann kaufen, wenn man den Geschmack des oder der Beschenkten wirklich gut kennt und ein Händchen dafür hat. Wie oft habe ich schon viel zu große Pullover, Schals in furchtbaren Farben und Taschen, die so gar nicht meinem Stil entsprechen, bekommen. So etwas ist immer super schade, auch wenn es grundsätzlich super nett gemeint ist. Bevor man etwas kauft sollte man sich grundsätzlich immer folgendes fragen: Gefällt dieses Teil nur mir, oder auch der Person, der ich es schenken möchte. Wer sich nicht sicher ist, greift einfach zu kleineren Sachen, wie beispielsweise Geldbörsen oder Accessoires in gängigen Farben.

Genussmittel.
Schokolade, Alkohol und Co kann man im Notfall immer schenken. Wer es ein bisschen persönlicher mag, kann auch selbst Trinkschokolade zaubern, Chutney verschenken oder einen köstlichen Chai-Sirup ansetzen. Geschenke aus der Küche kommen nämlich immer gut an.

*Affiliate Link | **PR Sample

Welche Geschenke liegen bei euch dieses Jahr unterm Weihnachtsbaum?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply