DIY Interior

Tischdekoration: Minimalistic Tropical Table mit Broste Copenhagen

30. Mai 2018

(Sponsored Post/Werbung: Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit ediths, von denen mir auch das wunderbare Geschirr von Broste Copenhagen zur Verfügung gestellt wurde.)

Dinnerpartys machen zwar unglaublich viel Spaß, wer jedoch selbst schon einmal einen Dinner-Abend geplant hat, weiß auch, wie viel Arbeit so etwas sein kann. Man muss sich nämlich nicht „nur“ die Rezepte überlegen, einkaufen und kochen, sondern auch alles drumherum vorbereiten. Darunter fällt auch die Tischdekoration, die für mich bisher immer die größte Herausforderung war. Ein Blick in den Geschirrschrank zeigte schnell warum: Kein Teller passte zum anderen. Dieses Problem konnte ich nun dank der Zusammenarbeit mit ediths, einem ganz wunderbaren Onlineshop für skandinavisches Design, endlich beheben! Ich habe mich zwar wieder für unterschiedliche Serien entschieden, bin dabei aber einer Marke treu geblieben, die ich schon seit langem sehr liebe: Broste Copenhagen. Dadurch harmoniert nun endlich alles im Geschirrschrank, wie mein Tropical Table beweist!

Tropical-Tischdeko | Pixi mit Milch

Sommer-Tischdeko | Pixi mit Milch

Sommer-Tischdeko mit Broste Copenhagen | Pixi mit Milch

Minimalistic Tropical Table mit Broste Copenhagen

Ich habe verwendet:
Speiseteller aus der „Nordic Sand“-Serie in unterschiedlichen Farbnuancen von Broste Copenhagen
Schalen aus der „Nordic Sea“-Serie von Broste Copenhagen
Kleine Teller & Servierteller aus der „Nordic Coal“-Serie von Broste Copenhagen
Bauchige Gläser
Besteck in Messing & Schwarz
Servietten von HAY
Untersetzer aus Kork
Eukalyptus
Nestfarn
Palmenblätter
Paketschnur

Tischdeko-DIY | Pixi mit Milch

Tropical-Tischdeko mit Broste Copenhagen | Pixi mit Milch

Mix & Match beim Geschirrkauf
Als Blogger im Food-Bereich benötigt man natürlich eine gewisse Auswahl an Tellern, Schüsseln und Co., dennoch sollte man diese so auswählen, dass sie miteinander harmonieren und kombiniert werden können. Das belebt den eingedeckten Tisch und sieht gut aus. In meinem Geschirrschrank befinden sich zwar weiterhin viele unterschiedliche Serien und Marken, dennoch passen alle farblich und stilmäßig gut zusammen. Für meine Tischdeko habe ich mich für Speiseteller aus der „Nordic Sand“-Serie von Broste Copenhagen entschieden, die sich farblich leicht unterscheiden, aber trotzdem harmonieren. Zu den hellen Speisetellern habe ich dunkle Servierteller kombiniert, die einen schönen Kontrast darstellen. Das schwarze Besteck sorgt für einen guten Übergang. Mein Tipp: Achtet darauf, in maximal 1-2 Farbfamilien zu bleiben und einem Stil treu zu bleiben. So könnt ihr dann super verschiedene Serien und Modelle miteinander kombinieren.

Tischdeko DIY: Tropical | Pixi mit Milch

Tropical Tischdeko DIY | Pixi mit Milch

Akzente setzen
Akzente kann man mit Blumenarrangements oder dem gezielten Einsatz von Farben setzen. Ich wollte meine Tischdekoration zurückhaltend und minimalistisch gestalten. Aus diesem Grund kamen bei mir ansonsten nur noch weiße Servietten, sowie etwas Grünzeug zum Einsatz. Den Nestfarn habe ich wie ein klassisches Platzset benutzt und einfach unter den Teller gegeben. Achtet dabei darauf, große Farne zu kaufen, damit man die Blätter schön sieht. Als kleinen zusätzlichen Farbakzent habe ich Eukalyptusästchen auf die Servietten gebunden. Die passen farblich super zum Nestfarn und sehen nett aus. An der Schnur könnte man theoretisch auch noch ein Namenskärtchen anbringen. Als Tischläufer habe ich zwei große Palmenblätter verwendet. Die bringen noch einmal ein sattes Grün auf den Tisch und sorgen für Frische. Auf eine Tischdecke oder ähnliches habe ich komplett verzichtet. Weniger ist mehr!

Tropical Tischdekoration | Pixi mit Milch

Tischdeko Inspiration Greenery | Pixi mit Milch

Mir gefällt die Kombination richtig gut und ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen inspirieren!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply