Mode & Beauty

Trend: Prints – von Polka Dots bis Blumenmuster

7. Juni 2013
Prints-Header

Sponsored Post/Werbung: Dieser bezahlte Beitrag entstand in Kooperation mit cecil.at

Egal ob geometrische Figuren, Blumenmuster, Polka Dots oder Animal Print – Muster liegen auch dieses Jahr voll im Trend. Das richtige Teil richtig kombiniert kann richtig was her machen. Gerade gemusterte Hosen – die man aktuell überall sieht – können toll aussehen, wie hier bei Andy von stylescrapbook.com. Egal ob Print-Shirt oder Blumenmuster-Hose, die Kombination macht das Outfit. Hier ein paar Ideen und Tipps, wie man Prints kombinieren könnte:

Print-Accessoires

Erste Schritte
Wer ein bisschen Angst vor Prints und ausgefallenen Mustern hat, aber trotzdem mitmachen möchte, kann, gerade jetzt im Frühling, auch auf geprintete Schals und Tücher zurückgreifen. Der Schal mit Tier-Muster wertet jedes Schwarz-Graue-Outfit im Nu auf. T-Shirts mit geometrischen Figuren oder Aztekenmustern in schwarz/weiß halten sich ebenfalls noch zurück und eigenen sich gut für den Trend-Einstieg. Bei Outfits mit Prints am besten sparsam mit Schmuck und Accessoires umgehen, schließlich soll die Aufmerksamkeit auf das Print-Teil gerichtet werden. Ein schönes Armband oder passende Ringe reichen, dazu eine Tasche und eine Sonnenbrille – fertig ist der Sommerlook.

cecil-collage1

Der Einsteiger-Look
Relativ neutral, aber trotzdem ein Hingucker, sind Jeans mit einfachen Prints, wie hier mit Sternen. Doch auch Punkte und Aztekenmuster sieht man aktuell immer wieder. Gepunktete Hosen sind relativ einfach zuhause nachzumachen, wie man hier bei einem DIY Tutorial von we love handmade sehen kann. Ich würde die Jeans mit einem unifarbenen T-Shirt kombinieren, darüber dann ein grob gestrickter Pulli. Bei den Accessoires hat man durch den relativ zurückhaltenden Print mehr Spielraum. Ich habe mich im Look oben für Farbakzente entschieden. Ebenfalls für Trend-Einsteiger geeignet: Kleider, Röcke oder T-Shirts mit Streifen oder Punkten.

cecil-collage2

Für Fortgeschrittene
Teile mit viel Print, wie ein Leo-Mantel (siehe dieser Look) oder eine florale Hose, sind auf jeden Fall etwas für Fortgeschrittene. Wer ganz gewagt unterwegs sein möchte, kann zur Blumenprint-Hose auch ein T-Shirt mit Print wählen. Generell würde ich dazu aber ein unifarbenes Shirt in gedeckten Pastelltönen, die farblich zur Hose passen, tragen. Beim Schmuck sollte man sich wieder zurückhalten und vielleicht filigrane Kettchen oder Armbänder wählen. Wer einen Bruch zum süssen Blumenmuster machen möchte, kann auch Panzerketten-Schmuck oder eine große Uhr tragen. Ein schönes Beispiel für einen solchen Look findet ihr bei psycho-couture.

Alle Kleidungsstücke in den Collagen stammen von cecil.at. Für alle, die sich noch ein bisschen inspirieren lassen möchten, empfehle ich den Blog magnifiquefashionblog.com, auf dem Tesa regelmäßig ganz spezielle Teile toll kombiniert.

Wie ist eure Meinung zum Print-Trend? Tragt ihr gerne Prints? Wie kombiniert ihr eure Print-Teile?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply