Rezepte

Muttertag: Herzige Dessertvariation & Papierblumen

10. Mai 2014

Morgen ist schon Muttertag! Bei mir wurde es zur Tradition, meiner Mutter etwas zu Backen. Schon als Kind habe ich Kekse, Palatschinken-Kuchen und andere Köstlichkeiten gezaubert. Neben dem Backen stand das Basteln auch immer ganz hoch im Kurs. Ich glaube über so etwas freuen sich Mütter eigentlich auch am meisten. Zumindest war es bei mir so. Deshalb habe ich heute eine kleine Rezept- und DIY-Idee für euch!

Herz-Sandwich_2

Herzige Dessertvariation

Du brauchst:
Für den Teig:
4 Eier
75g Kristallzucker
Mineralwasser
75g Mehl
Salz
Lebensmittelfarbe (flüssig)

Für die Creme:
250g Topfen
100g Schlagobers
1 Packung Vanillezucker
Saft einer halben Zitrone
100g weiße Schokolade
Agar-Agar
150g Himbeeren

Muttertag_1

So geht’s:
Bei dem Teig handelt es sich um einen Biskuitteig, dafür einfach die Eier trennen. Zunächst das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, anschließend die Eigelbe mit 3 EL Mineralwasser und 75g Kristallzucker schaumig rühren und die 75g Mehl einsieben und unterrühren. Am Schluss das steife Eiweiß unterheben und darauf achten, dass der Teig fluffig bleibt. Wenn ihr nur die Sandwiches macht, müsst ihr den Teig halbieren und einen Teil davon mit roter Lebensmittelfarbe einfärben. Wenn ihr auch noch einen Ombre-Schichtkuchen macht, solltet ihr drei Teile und zwei Rosa-Töne machen. Den Teig einfärben, auf ein Bachpapier streichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad zirka 10 Minuten backen. Wichtig: Den fertigen Biskuitteig im noch warmen Zustand vom Backpapier lösen und auskühlen lassen.

Herz-Sandwich_1
Herzige Sandwiches

Für die Topfencreme den Topfen mit einer Packung Vanillezucker und dem Saft einer halben Zitrone vermischen. Die weiße Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen und mit einem halben TL Agar-Agar unter die Topfenmasse rühren. Damit das Ganze etwas fluffiger wird, ein bisschen Schlagobers mit etwas Zucker aufschlagen und ebenfalls unterrühren. Die Creme probieren und je nach Geschmack noch Zucker hinzufügen.

Aus dem ausgekühlten Biskuitteig Herzen ausstechen und diese mit der Topfencreme zusammenkleben, sodass kleine Sandwiches entstehen. Wer mag, kann auch noch einen kleinen Schichtkuchen im Glas oder auf einem Teller machen und hierbei in der Topfencreme noch ein paar Himbeeren oder Erdbeeren verstecken.

Schichtdessert_1
Schichtkuchen im Glas

DIY-Idee: Papierblumen
Zusätzlich zum Kuchen oder zur Süßspeise kann man natürlich auch noch einen kleinen Blumenstrauß reichen. Damit dieser nicht nach einer Woche wieder im Mistkübel landen muss, kann man auch einfach mal selbstgemachte Papierblumen schenken. Das DIY für die hübschen rosa Krepppapier-Blumen findet ihr bei welovehandmade.at. Wer kein Krepppapier zuhause hat kann auch Seidenpapier nehmen, auch sehr hübsch!

Schichtdessert_2
Bei we love handmade haben wir übrigens Herzen ausgestochen und das ganze dann auf einem Teller geschichtet. Übrigens nicht nur süß zum Muttertag, sondern eben auch zum Valentinstag!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply