Adventskalender Rezepte

21. Türchen – Rezept: Mandel-Pralinen

21. Dezember 2014
Mandelpralinen | Pixi mit Milch

Leider waren die letzten Tage so stressig, dass ich einfach nicht zum Bloggen gekommen bin. Aus diesem Grund war es in den letzten Tagen etwas sehr still, nicht nur hier am Blog, sondern auch überall sonst. Ein paar Beiträge stehen bereits in den Startlöchern und werden bestimmt noch folgen. Doch heute gibt’s erstmal ein Rezept für kleine Leckerbissen. Die süßen Mandel-Pralinen kann man nämlich auch super verschenken. Einfach in eine Pralinenschachtel (hier findet ihr ein DIY-Tutorial) oder in eine hübsche Tüte geben und fertig!

Mandelpralinen_5

Mandelpralinen_1

Du brauchst:
50g Nuss-Nougat
50g Mandel-Nougat (ich habe Zartbitter Mandel-Nougat* verwendet)
etwas Zimt
40g gehackte Mandeln
100g geriebene Mandeln

weiere geriebene Mandeln

Mandelpralinen_4

So geht’s:
Das Nougat gemeinsam im Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit ca. 40g Mandeln klein hacken. Sowohl die geriebenen, als auch die gehackten Mandeln anschließend in die Nougatmischung geben. Etwas Zimt untermischen und die Masse auskühlen lassen. Dazu am besten für ca. 10-15 Minuten in den Kühlschrank oder an einen anderen kühlen Ort stellen. Anschließend aus der Nougat-Mandel-Masse kleine Kügelchen formen und diese in geriebenen Mandeln wälzen. Die fertigen Mandel-Pralinen in kleine Papier- oder Alu-Förmchen geben und wieder kalt stellen.

Super zum verschenken oder selber essen.

Mandelpralinen_3

Auf einen Blick:
Dauer: ca. 30 Minuten Zubereitung
Schwierigkeit: 1 von 5 Sternen
Vegan: ja, einfach auf vegane Zutaten achten
Vegetarisch: Ja

Mandelpralinen_2

*Affiliate Link

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply