Reisen

Thailand: Tempel in Chiang Mai

18. Januar 2018

(Kooperation/Werbung: Ich wurde von Greenpearls und der Tourism Authority of Thailand (TAT) auf eine Pressereise nach Thailand eingeladen.)

Letztes Jahr sind wir zwar relativ wenig verreist, dafür war die Pressereise nach Thailand mit Greenpearls und der Tourism Authority of Thailand (TAT) ein absolutes Highlight. Thailand ist traumhaft schön und bietet für wirklich jeden etwas. Es gibt atemberaubende Natur in Chiang Mai, die beeindruckende Großstadt Bangkok und natürlich die wunderschönen Strände, die ich auch unbedingt noch sehen will. Neben wunderbaren vegan/vegetarischen Restaurants und nachhaltigen Projekten wie der Araksa Teeplantage und der Lisu Lodge, haben wir uns in Chiang Mai auch einige Wats, also Tempel, angesehen. Etwas, das zwar super touristisch ist, man aber trotzdem einmal machen sollte. Denn jeder Tempel ist anders, was uns auch jedes Mal wieder in Staunen versetzt hat.

Wat Phra That Doi Suthep | Pixi mit Milch

Wat Phra That Doi Suthep: Stiege | Pixi mit Milch

Wat Phra That Doi Suthep | Pixi mit Milch

Wat Phra That Doi Suthep | Pixi mit Milch

Wat Phra That Doi Suthep | Pixi mit Milch

Wat Phra That Doi Suthep | Pixi mit Milch

Wat Phra That Doi Suthep | Pixi mit Milch

Wat Phra That Doi Suthep | Pixi mit Milch

Wat Phra That Doi Suthep | Pixi mit Milch

Wat Phra That Doi Suthep

Der Wat Phra That Doi Suthep ist zirka 15 Kilometer von Chiang Mai entfernt und eine wunderschöne Tempel-Anlage auf dem Doi Suthep Berg. Der Tempel ist durch die Nähe zu Chiang Mai ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und kann leicht mit dem Auto erreicht werden. Die Pagoden erreicht man über eine lange Treppe, die vom Schlangenwesen Naga bewacht werden. Wer nicht zu Fuß gehen möchte, kann auch einen Aufzug nehmen, doch alleine der Aufstieg ist hier bereits ziemlich beeindruckend. Oben angekommen hat man einen wunderbaren Blick auf Chiang Mai. Bei uns war es leider etwas nebelig und grau. Die Tempel-Anlage selbst ist wunderschön und hatte für mich irgendwie eine ganz tolle Atmosphäre. Für die Thais hat dieser Tempel eine besondere Bedeutung, da sich so einige Legenden um ihn ranken. So soll zum Beispiel der heilige weiße Elefant hier begraben liegen, dem auch ein eigener Schrein gewidmet ist.

Wat Umong Areal | Pixi mit Milch

Wat Umong Areal | Pixi mit Milch

Wat Umong | Pixi mit Milch

Wat Umong | Pixi mit Milch

Wat Umong | Pixi mit Milch

Wat Umong | Pixi mit Milch

Wat Umong | Pixi mit Milch

Wat Umong

Nicht weit weg vom Wat Phra That Doi Suthep ist der Wat Umong Suan Phutthatham. Dieser Tempel ist über 700 Jahre alt und wird von Mönchen aus der Umgebung belebt. Die Anlage ist unglaublich grün und naturverbunden, frei von Kitsch und gar nicht mit dem Wat Phra That Doi Suthep zu vergleichen. An den Bäumen hängen Sprüche und Weisheiten, es gibt einen Friedhof für Heiligenfiguren und der Tempel selbst ist eigentlich ein Tunnelsystem. Unglaublich spannend und beruhigend. Perfekt zum spazieren und runterkommen.

Wat Ban Den | Pixi mit Milch

Wat Ban Den | Pixi mit Milch

Wat Ban Den | Pixi mit Milch

Wat Ban Den | Pixi mit Milch

Wat Ban Den | Pixi mit Milch

Wat Ban Den | Pixi mit Milch

Wat Ban Den | Pixi mit Milch

Wat Ban Den

Der Wat Ban Den liegt im Norden von Chiang Mai, in Mae Taeng, und ist eine der größten Tempelanlagen der Provinz. Hier reiht sich ein Gebetshaus an das andere und jedes einzelne ist ganz individuell und mit ganz viel Liebe zum Detail gestaltet. Die Anlage ist enorm prunkvoll und somit auch überaus kitschig. Für mich persönlich war es eine totale Reizüberflutung. Wir haben nach unserem Ausflug zur Teeplantage und Lisu Lodge hier halt gemacht, was ein ziemlicher Kontrast war. Dennoch ist die Anlage einen Besuch wert, vor allem, wenn man gerade in der Nähe ist.

Wat Phra Singh | Pixi mit Milch

Wat Phra Singh | Pixi mit Milch

Wat Phra Singh | Pixi mit Milch

Wat Phra Singh | Pixi mit Milch

Wat Phra Singh | Pixi mit Milch

Wat Phra Singh | Pixi mit Milch

Wat Phra Singh

Wer keine Möglichkeit für einen Ausflug hat, aber dennoch einen Wat sehen möchte, besucht einfach den Wat Phra Singh. Dieser liegt mitten in der Altstadt von Chiang Mai und steht den anderen Tempeln um nichts nach. Auch hier gibt es einiges zu entdecken und zu bestaunen. Besonders eindrucksvoll war der komplett vergoldete Chedi, der einen beim Anblick fast blendet. Die Anlage ist zwar nicht besonders groß, lädt aber zum Verweilen ein. Und auch hier findet man einige mythologische Wesen, wie den weißen Elefanten oder die steinernen Löwen, die den Haupteingang bewachen.

Wer in Thailand ist, sollte auf jeden Fall auch ein bisschen in die buddhistische Religion eintauchen, die ein großer Bestandteil der thailändischen Kultur ist. Ein Besuch in einem Wat gehört da auf jeden Fall dazu. Achtet dabei unbedingt auf angemessene Kleidung. Tragt am besten eine lange Hose, die nicht zu eng anliegt und bedeckt eure Schultern. Sandalen sind in Ordnung, aber viele tragen dennoch geschlossene Schuhe.

Hier findet ihr weitere Tipps zu Thailand und Chiang Mai.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply