Adventskalender Rezepte

Rezept: Meine Version eines Christstollens (vegan)

12. Dezember 2017
Rezept: veganer Christstollen | Pixi mit Milch

(12. Türchen beim Pixi mit Milch Adventskalender)

Wenn ich an Christstollen, wie man sie normalweise kennt, denke, verzieht es mir sofort das Gesicht. Für mich sind Christstollen nämlich viel zu süße Zuckerbomben, die auch noch mit billigem Marzipan und ekelhaftem Citronat und Orangeat gefüllt sind. Alles Dinge, die ich so gar nicht mag. Deshalb habe ich mir dieses Jahr einfach meine eigene Version eines Christstollens überlegt und natürlich auch umgesetzt. Ein Christstollen, der zwar einen kleinen Zuckermantel hat, aber primär von der Süße der Trockenfrüchte und des guten Marzipans lebt. Auf Citronat und Orangeat habe ich natürlich komplett verzichtet, dafür kommen bei mir Pistazien, getrocknete Cranberries und Sultaninen in das Germgebäck. Und ich kann euch eines sagen: Es schmeckt herrlich!

Christstollen: Adventjause | Pixi mit Milch

Christstollen Rezept | Pixi mit Milch

Christstollen

Ihr braucht:
450g Mehl (ich habe Weizen- und Vollkornmehl gemischt)
7g Trockengerm (entspricht einer Packung)
100g geriebene Mandeln
70g Kokosblütenzucker
1/2 TL Salz
1/2 TL Zimt
Saft und Schale einer Bio-Zitrone
150ml Hafermilch
180g Margarine
70g Rosinen
70g getrocknete Cranberries
50g gehackte Pistazien
100g Marzipan

Staubzucker
Zimt

veganer Christstollen | Pixi mit Milch

So geht’s:
Zunächst den Germteig vorbereiten. Dafür Mehl, Trockengerm, geriebene Mandeln, Kokosblütenzucker (oder braunen Zucker), Salz, Zimt und die Schale einer Bio-Zitrone in eine Schüssel geben und alles miteinander verrühren. Anschließend leicht erhitzte Hafermilch (oder eine andere pflanzliche Milch) und zimmerwarme Margarine dazugeben und alle Zutaten gut miteinander verrühren. Kneten ist bei einem Germteig immer wichtig. Knetet den Teig also auf einer bemehlten Oberfläche gut durch und gebt ihn anschließend wieder in eine Schüssel. Lasst ihn für zirka 1-2 Stunden an einem warmen Ort (am besten beim Heizkörper) rasten.

Rezept: Christstollen | Pixi mit Milch

Rezept: veganer Christstollen | Pixi mit Milch

Sobald der Teig schön aufgegangen ist, könnt ihr ihn wieder etwas durchkneten und nach und nach die Rosinen, die getrockneten Cranberries und die gehackten Pistazien einkneten. Achtet dabei darauf, dass sich das Trockenobst und die Nüsse gleichmäßig im Teig verteilen. Halbiert den Teig anschließend und formt zwei gleich große Striezel daraus. Halbiert nun auch das Marzipan und rollt zwei Rollen aus. Nun die beiden Marzipanrollen in die beiden Striezel rollen, sodass jeder Christstollen in der Mitte mit Marzipan befüllt ist. Gebt die beiden Stollen anschließend auf ein Backblech und backt sie für 45 Minuten bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen.

Rezept: Christstollen | Pixi mit Milch

Wenn die Christstollen goldbraun sind, sind sie fertig. Wälzt sie am besten noch warm in einer Zucker-Zimt-Mischung. Dafür einfach etwas Staubzucker sieben und mit Zimt verfeinern. Die Mischung auf den Stollen verteilen, damit sie schön angezuckert aussehen. Die Stollen am besten frisch genießen. Wem zwei Stück zu viel auf einmal sind, der kann einen Christstollen einfach einfrieren oder auch verschenken. Guten Appetit!

Christstollen vegan | Pixi mit Milch

Auf einen Blick:
Dauer: ca. 30 Minuten Zubereitung, 1-2 Stunden Rastzeit, 45 Minuten Backzeit.
Schwierigkeit: normal.
Vegetarisch: Ja.
Vegan: Ja.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply