Restaurants Wien

Wien: Frühstücken im Stadtcafe

15. März 2015
Stadtcafe | Pixi mit Milch

Nachdem ich bereits von ein paar Wochen auf einen Kaffee im neuen Stadtcafe vorbei geschaut habe, wurde es letzte Woche Zeit für einen ausgiebigeren Test, bei dem wir das Frühstücksangebot etwas genauer unter die Lupe genommen haben. Das Stadtcafe gehört zum Freiraum, unterscheidet sich vom Angebot und der Einrichtung aber doch deutlich davon. Wir haben nicht reserviert und sind sonntags gegen 12 Uhr einfach auf gut Glück hinspaziert. Es war bereits relativ leer und wir konnten sogar einen Fensterplatz ergattern. Neben bereits zusammengestellten Frühstücksvariationen gibt es auch einzeln bestellbare Snacks und verschiedene Hauptspeisen. Wir haben uns jedoch ausschließlich auf das Frühstücksangebot gestürzt.

Stadtcafe_8

Stadtcafe_2
Melange um 3,40€ und Chai Hot Chocolate um 4,60€

Ambiente
Das Stadtcafe befindet sich in der Freyung 1. Wer früher schon einmal dort war, wird sich bestimmt noch an das Vorgängerlokal, das Orlando di Castello erinnern, mit den weißen Möbeln, der verspielten Deko und den Alice im Wunderland-Stil. Das Stadtcafe ist optisch ganz anders und für mich deutlich ansprechender. Die Einrichtung ist erwachsen, modern und hat Stil. Gedeckte Farben wie Grau, Braun und Gold dominieren und neben Leder- findet man auch mit Stoff bezogene Möbel. An der Decke große Kronleuchter und an einer Wand eine Skyline mit moderner Malerei. Trotz der modernen Elementen ist es für mich ein Ort, an dem ich mich wohlfühlen kann und der irgendwie auch richtig gemütlich ist. Ich mag’s.

Stadtcafe_6
New York Frühstück um 13,20€

Stadtcafe_7

Essen & Trinken
Die Speisekarte ist nicht allzu groß, trotzdem hat man eine wunderbare Auswahl. Vegane und vegetarische Speisen sind als solche gekennzeichnet. Die Frühstücksvariationen sind von 8:00 bis 14:00 Uhr bestellbar und angelehnt an Metropolen: Man findet ein Wiener Frühstück mit Semmel, Marmelade, Ei, Wurst, Käse und Co, ein mediterranes Frühstück mit Falafel, Hummus und Co, ein Londoner Frühstück mit Speck, Spiegelei, Baked Beans und Co, ein Frühstück für Zwei und das New York Frühstück, für das ich mich entschieden habe. Bei meinem New York Frühstück war ein Bagel mit Cream Cheese, hausgebeiztem Frischlachs und frischer Dille, ein Rührei mit Beinschinken, Hash Browns, Joghurt mit Granola, getrockneten Cranberries und Gojibeeren und ein kleines Stück hausgemachter New York Cheesecake dabei. Das klingt nicht nur nach viel, sondern war auch wirklich sehr ausreichend. Die Eier stammen aus Freilandhaltung und die Zutaten haben generell einen hochwertigen Eindruck gemacht. Beim Bagel hätte ich mir etwas mehr Lachs und/oder etwas weniger Dill gewünscht, da der Geschmack das Lachses wirklich großartig war, er aber leider in der Brötchen-Dill-Kombi total unterging. Für das Joghurt hätte es gerne auch etwas mehr Granola sein dürfen, aber im Großen und Ganzen kann man nicht viel meckern.

Stadtcafe_4
Chicken Curry Bagel um 5,50€

Stadtcafe_5
Joghurt mit Früchten um 5,40€

Einige Speisen kann man auch á la Carte bestellen, wie beispielsweise Omelettes, Rühreier, Bagels, Joghurt und Desserts. Der Chicken Curry Bagel mit Blattsalat, Rucola und Hühnercurry mit Sauerrahm, Apfel und Sellerie war geschmacklich top und das Joghurt mit Früchten war eine richtig große Portion. Der selbstgeröstete Kaffee war keine Offenbarung, aber trotzdem gut. Nett sind auch die Chai Hot Chocolate, sowie die hausgemachten Limonaden, wobei man sich bei der Zitronenlimonade den knallroten Zuckerrand hätte sparen können.

Stadtcafe_1

Stadtcafe_3
Lemon Limonade um 2,80€

Service
Wie fast immer kommt es hier wohl auf die Bedienung an. Von sehr freundlich bis hin zu eher meh ist auch hier alles dabei. Flink sind sie aber leider alle nicht, da kann das Abservieren schon einmal etwas länger dauern. Bei einem gemütlichen Brunch am Sonntag Nachmittag stört mich das alles aber eher weniger. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt meiner Meinung dafür auf jeden Fall. Man bekommt für 13,20€ richtig viel und ist auch dann satt, wenn man einen großen Hunger mitbringt. Ebenfalls positiv anzumerken ist, dass es auch WLAN (Freewave) gibt.

Stadtcafe_9

Fazit
Ich komme bald wieder. Nicht nur zum Frühstücken, sondern vielleicht auch mal zum Mittag- oder Abendessen. Neben Burgern und Steak findet man dort nämlich auch hausgemachte Pasta und Salate. Ich bin schon gespannt, wie die so schmecken.

Stadtcafe
Freyung 1
1010 Wien
WebsiteFacebook
Nichtraucherbereich im vorderen Teil | kostenloses WLAN

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Simone 15. März 2015 at 23:33

    Habe das Café vor kurzem entdeckt und fand es vom Stil her auch sehr gemütlich und einladend.
    Das mit dem Service habe ich auch bemerkt^^

  • Reply Sandra 15. März 2015 at 21:53

    Sehr sehr schöner Bericht, sollte ich wieder nach Wien fahren, werde ich dem Lokal definitiv einen Besuch abstatten 🙂

  • Reply Yvonne 15. März 2015 at 18:44

    Sehr toller Bericht mit schönen Bildern, danke dafür! Das Stadtcafe kannte ich bis dato nicht, ich wusste nicht dass es neben Freiraum noch andere zugehörige Lokale gibt. Muss ich auch mal auschecken! 🙂

  • Leave a Reply