Adventskalender Rezepte

Rezept: vegane Kugerl im Kakaomantel

2. Dezember 2015
Vegane Kugerl | Pixi mit Milch

In den letzten Wochen bin ich wieder einige Male in der Küche gestanden um neue Rezepte auszuprobieren und Köstlichkeiten zu zaubern. Dabei sind gesunde Frühstücksmuffins, schnelle Brunch-Ideen und Kürbisrisotto mit dem gewissen Etwas entstanden. Weihnachtsbäckereien hatte ich aber noch gar nicht auf dem Schirm. Das soll sich jedoch bald ändern. Den Anfang machen meine heutigen veganen Kugerl im Kakaomantel. Dabei habe ich mich von dem tollen Glückskugeln-Rezept der Simply Raw Bakery inspirieren lassen.

Vegane-Kugerl_5

Vegane-Kugerl_2

Kugerl im Kakaomantel

(vegan)

Du brauchst:
90g Datteln
90g getrocknete Feigen
100 ml Reis-Mandelmilch
1/2 TL Zimt
1 TL Vanille
1/2 TL Kakao
110g geriebene Mandeln
etwas geriebenen Ingwer
ca. 2 EL Kakao

Vegane-Kugerl_1

Vegane-Kugerl_3

So geht’s:
Zunächst die Datteln und die getrockneten Feigen in kleine Stücke schneiden. Alles in einen Mixer geben und gemeinsam mit der Reis-Mandelmilch zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Unter diese Masse kommt anschließend etwas Zimt, Vanille, Kakao, geriebener Ingwer und die geriebenen Mandeln, die aus der feuchten Masse einen gleichmäßigen und formbaren Teig machen.

Vegane-Kugerl_6

Aus diesem Teig könnt ihr nun die Kugerl formen und anschließend in etwas Kakao wälzen. Sobald ihr damit fertig seid, werden die Kugerl für einige Stunden kalt gestellt und können anschließend aufgetischt und vernascht werden. Das tolle an diesem Rezept: Die Kugeln sind super schnell gemacht, schmecken wirklich super und sind obendrein ohne Zucker, im Gegensatz zu vielen anderen Weihnachtsleckereien. Eine gute Alternative also! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Vegane-Kugerl_4

Auf einen Blick:
Dauer: ca. 20 Minuten
Schwierigkeit: 1 von 5
Dieses Rezept ist vegetarisch und vegan!

Hier findet ihr weitere Keks-Rezepte!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply