Reisen

Hotel-Review: Hotel Alexandra in Kopenhagen

6. September 2016

Ich habe ein kleines Faible für skandinavisches Design und liebe den unaufgeregten nordischen Einrichtungsstil. Daher sprang uns bei der Hotelsuche für Kopenhagen direkt ein Hotel ins Auge: Das Hotel Alexandra. Dieses Hotel hat sich nämlich dem dänischen Design der 50er und 60er Jahre verschrieben und seine insgesamt 61 Zimmer mit Originalen aus dieser Zeit ausgestattet. Und als hätte mich das nicht schon genug überzeugt, legt das Hotel außerdem noch großen Wert auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit. Top! Daher haben wir dort auch relativ schnell ein Zimmer für unseren kleinen Trip im Anfang August gebucht.

Hotel Alexandra: Sitzecke | Pixi mit Milch

Hotel Alexandra: Bett | Pixi mit Milch

Hotel Alexandra: Unser Zimmer | Pixi mit Milch

Ankunft & Lage
Das Hotel Alexandra liegt direkt am H. C. Andersens Boulevard, ein paar Gehminuten vom Tivoli entfernt. Das Hotel ist daher super mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und der perfekte Ausgangspunkt um die Stadt zu erkunden. Einerseits also eine top Lage, andererseits ist der H. C. Andersens Boulevard eine große, vielbefahrene Straße, die auch richtig laut sein kann. Wir hatten bei der Ankunft daher ein Bedenken, was unseren Schönheitsschlaf anging. Die Lobby des Hotels ist wunderschön und gemütlich eingerichtet. Wir haben uns auf Anhieb super wohl gefühlt. Die Dame an der Rezeption war sehr freundlich und trotz unserer frühen Ankunft war unser Zimmer bereits fertig und bezugsbereit. Das Hotel bietet verschiedene Kategorien und Zimmergrößen an. Wir haben einen Double room de luxe – Classic Danish Design Room genommen. Diese Zimmer sind alle jeweils einem bekannten dänischen Designer gewidmet und zirka 25m2 groß. Wir bekamen das Arne Jacobsen Zimmer im 2. Stock des Hotels und haben uns sehr darüber gefreut.

Hotel Alexandra: Arne Jacobsen Zimmer | Pixi mit Milch

Hotel-Alexandra-Decke2_PiximitMilch

Hotel Alexandra: Arne Jacobsen Room | Pixi mit Milch

Unser Zimmer
Das Arne Jacobsen Zimmer ist ein wunderschönes Eckzimmer. Es hat einen kleinen Vorraum, einen großen Kleiderkasten, ein geräumiges Bad und ein helles, großes Schlafzimmer mit hohen Decken, Stuck und Erker. Ein absolutes Highlight sind die wunderbaren Sitzmöbel – wer hätte nicht gerne einen Original Egg Chair von Arne Jacobsen in seiner Wohnung – und die tollen Lampen. Das Zimmer ist recht schlicht eingerichtet, wirkt aber dennoch gemütlich. Ein weiterer Pluspunkt sind die zwei Waschbecken im Badezimmer. Die Angst, nachts aufgrund der großen Straße nicht schlafen zu können, war unbegründet: Bei geschlossenen Fenstern bekommt man vom Lärm fast gar nichts mit und wir konnten ausgezeichnet schlafen. Ich würde euch aber dennoch ein Zimmer in den oberen Stockwerken empfehlen, da es dort bestimmt noch ruhiger ist. Was mir leider negativ auffiel: Es gab im Zimmer zwar einen Safe, dieser war jedoch viel zu klein, um darin Laptops oder größere Gegenstände einzuschließen. Die kleine Station mit Kaffee und Tee sah auch etwas lieblos aus und es gab nicht einmal Tassen, sondern nur Gläser ohne Henkel. Bei Heißgetränken eher blöd. Ich fand’s toll, dass es Zimmerpflanzen an den Fensterbänken gab. So etwas sieht man kaum in Hotels, lässt den Raum aber gleich viel gemütlicher und wohnlicher erscheinen. Leider sahen die Pflänzchen aber ein bisschen mitgenommen aus und waren staubtrocken. Wir haben sie daher gleich mal gegossen. Eine Minibar oder ähnliches gibt es am Zimmer nicht. Das heißt, man hat keinen Kühlschrank und kann somit nichts am Zimmer einkühlen. Wer aber Lust auf ein Gläschen Wein oder einen anderen Drink hat, kann es sich in der Lobby gemütlich machen und sich einen Cocktail mixen lassen. Am Abend gibt’s sogar ein Gläschen Wein gratis. Perfekt, um einen wunderbaren Tag ausklingen zu lassen.

Hotel Alexandra: Obstkorb | Pixi mit Milch

Hotel Alexandra: Regal | Pixi mit Milch

Das Hotel
Wir haben uns alles in allem sehr wohl gefühlt. Es gibt im gesamten Hotel gratis WLAN, man kann sich Fahrräder ausleihen und das Personal ist unglaublich freundlich. Das Hotel hat außerdem den Green Key und verpflichtet sich dadurch umweltfreundlich und nachhaltig zu sein. Auch als Hotelgast kann man dabei helfen, indem man auf das Room Cleaning verzichtet. Das Hotel Alexandra honoriert dies sogar mit einem kleinen Gutschein für das hauseigene Restaurant LêLê, was ich super nett finde. Das Lokal bietet vietnamesische Küche an. Grundsätzlich genau meines, leider gibt’s auf der Speisekarte aber so gut wie keine vegetarischen Gerichte, weshalb wir unseren Gutschein nur für Getränke einsetzten.

Hotel Alexandra: Sitzecke in der Lobby | Pixi mit Milch

Hotel Alexandra Kopenhagen: Eingang | Pixi mit Milch

Hotel Alexandra: Lobby | Pixi mit Milch

Fazit
Ich habe unseren Aufenthalt im Hotel Alexandra sehr genossen und würde definitiv wieder ein Zimmer buchen. Auch wenn es ein paar Kritikpunkte meinerseits gibt, fand ich das Flair einfach wunderbar. Und das Wichtigste ist doch, dass man sich wohl fühlt. Mit knapp 274€ pro Nacht (ohne Frühstück) war das Zimmer aber richtig teuer und ich kann jeden verstehen, der nicht so viel Geld für ein Hotelzimmer ausgeben möchte. Es gibt im Hotel Alexandra natürlich günstigere Optionen und Zimmer, die dennoch hübsch und stylisch sind. Wer mit einem kleinen Budget nach Kopenhagen reist, sollte aber eher bei Airbnb nach einer Unterkunft suchen. Dort gibt es ebenfalls tolle Wohnungen und man kann, wie das letzte mal schon geschrieben, auch Geld beim Essen sparen.

Englisch summary: Hotel Alexandra is a really nice hotel in the middle of Copenhagen. It’s perfectly located near the city center and provides 61 rooms furnished with Danish design classics. We stayed in the Arne Jacobsen room which is a really beautiful, bright and tall room for about 274€ per night (without breakfast). Although it was lacking in some regards (the safe was too small and there was no mini bar in the room), we liked the room a lot. The hotel employees were highly attentive and we enjoyed our stay very much. I would definitely stay there again.

Hotel Alexandra
H. C. Andersens Boulevard 8
1553 København
WebsiteFacebook | Instagram

Hier findet ihr weitere Hotel-Reviews und weitere Tipps für Kopenhagen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply