Adventskalender DIY

22. Türchen: Weihnachtskarten DIY

22. Dezember 2013

Sei es nur ein „Frohes Weihnachten“ oder doch ein paar persönliche Worte, über eine Grußkarte freut sich eigentlich jeder. Und wenn diese auch noch selbstgemacht ist, wird sie gleich noch viel besonderer. Da das gar nicht so schwer ist und man auch gar nicht viel dafür braucht, habe ich mich heuer mal als Grußkartendesignerin versucht und gleich mehrere Karten für Schwestern, Oma, Eltern und Schwiegereltern gebastelt. Hier meine Ergebnisse:

Du brauchst:
Karton in Gold, Dunkelgrün und Glitzer
Stanleymesser und Schneideunterlage
Stifte in Weiß, Gold und Schwarz (am besten verschiedene Dicken)
Weißes Papier
Uhu
Bleistift, Lineal

So geht’s:
Zeichne zunächst mit einem Bleistift die Grußkartengröße auf dem Karton vor. Ich habe dafür einfach eine herkömmliche Postkarte nachgezogen. Tipp: Wenn du die Karten richtig ausschneidest, bekommst du aus einem A4 Karton vier gleichgroße Grußkarten. Schneide die Karten mit einem Stanleymesser aus. Überlege dir dann, welches Motiv du gerne auf deiner Karte hättest. Ich habe einfach mal ein paar Tannenbäume und Schneeflocken gezeichnet. Die Karte mit dem weißen Wald auf goldenem Karton ist mein persönlicher Favorit. Man kann aber auch einfach Schneeflocken malen und Frohe Weihnachten schreiben.

Man kann aber auch eine 3D-Karte basteln: Ich habe dafür Sterne aus Glitzerpapier ausgeschnitten. Tipp: Einfach einen Keksausstecher nachzeichnen. Wer mit einem Stanleymesser arbeitet und das noch nicht so oft gemacht hat, sollte spitze Kanten und keine runden Ecken machen. Die Sterne dann mit einem dicken, doppelseitigen Montageband auf die Karten kleben. Den Rentierkopf habe ich zunächst mit einem Bleistift vorgezeichnet und dann erst mit dem goldenen Stift nachgezogen. Auch sehr schön, aber nicht am Bild, sind Mistelzweige, die man kreisförmig anordnet. Ich habe versucht, die Karten so zu gestalten, dass sie auch zum Beschenkten passen. Am besten also einfach selbst kreativ sein.


Welche gefällt euch am besten?

So eine selbstgezeichnete Karte sieht doch viel besser aus als eine 08/15 Karte aus dem nächsten Geschäft, oder?

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Steph 24. Dezember 2013 at 15:08

    Am besten gefallen mir deine Bäume, die haben wirklich Schwung!
    Tolle Karten!
    Steph

  • Reply Nadia 23. Dezember 2013 at 19:34

    die sind echt schön geworden 🙂

  • Reply Pixi 23. Dezember 2013 at 14:15

    Danke Elisabeth und Stefan <3 Ist auch wirklich gar nicht schwer zu machen. (:
    Liebe Grüße und frohe Weihnachten!

  • Reply Stefan 23. Dezember 2013 at 12:47

    Sehen wirklich gut aus, ich würde mich freuen.
    Auf die Idee hätte ich auch kommen können, naja, nächstes Jahr dann.

  • Reply Elisabeth 23. Dezember 2013 at 08:13

    Schwierig, weil mir alle gefallen 😉 . Aber ich glaub bei mir liegen die mit dem Rentier und die beiden goldenen mit dem Wald vorne.

  • Leave a Reply