Kunst & Kultur Wien

Standard Fashion Tour #2 durch 1150 Wien

4. April 2014

Die Standard-Fashion-Tour fand vor zirka 2 Wochen zum zweiten Mal statt. Nachdem die erste Tour durch den Bobobezirk, den 7. Bezirk, führte, konnte man bei der zweiten Tour den 15. Bezirk entdecken und von einer für viele ganz neuen Seite kennenlernen. Als ehemalige Bewohnerin des Fünfzehnten kenne ich sowohl die schönen, als auch die grauen und weniger hübschen Ecken von Rudolfsheim-Fünfhaus. Es ist auch erstaunlich zu sehen, was sich in den letzten Jahren so getan hat, vor allem im Bereich der Reindorfgasse, die in der Presse bereits als „Wiens ‚kleine Mariahilfer Straße'“ bezeichnet wurde.

Die Standard Fashion Tour führte zu insgesamt 9 Locations, die man auf eigene Faust besuchen und entdecken konnte. Ein Plan half einem dabei, den Überblick zu behalten und die Stationen zu finden. Wir waren mit Anna und Freund unterwegs, die sich bereits im Vorhinein eine kleine Tour zusammengestellt hatten. Dadurch haben wir insgesamt 5 Locations geschafft, uns durch ganz viele Aufstriche und Marmeladen getestet um am Ende beim Bier hängen zu bleiben. Einen kleinen Bericht, inkl. Fotoshow, findet ihr hier auf derstandard.at.

SFT_2

SFT_1

SFT_14
Station 1: Wir starteten unsere Tour beim BRICK-5, wo es immer wieder verschiedene Veranstaltungen gibt. Im Keller konnte man dieses Mal Walnussspezialitäten von Bernhard Rankel probieren und Mode von Goldstück bestaunten. Diese boten auch einen kleinen Vintage Hairstyling-Workshop an. Nur zu gerne hätte ich mir auch eine Tolle machen lassen.

SFT_3
Station 2: In der nächsten Location gab es gleich zu Beginn einen Schluck Wein vom Weingut Klager, Olivenöle von Casa Caria und Mode von Excellenz.

SFT_4

SFT_5

SFT_6

SFT_7

SFT_8
Station 3: Block44. Ein Conceptstore, der das Café „Setz dich“, das Wiener Label „amateur“ und das Fahrradgeschäft „FixDich“ beherbergt. Bei der Tour konnte man hier auch Marmeladen von „Susa S Mus“ und das Koffeinbier „Eule“ probieren. Letzteres traf nicht so ganz meinen Geschmack.

SFT_9
Direkt gegenüber befindet sich übrigens die Metaware, ein Gift Shop der etwas anderen Art. (;

Station 4: Im FotoK gab es Filterkaffee von POC, super gute Marmeladen und Chutneys von „fein“ und Mode von MILK. Leider eine sehr enge und kleine Location, sodass wir schnell weiterzogen.

SFT_10

SFT_12

SFT_13

SFT_11

Station 5: Das Geschäft „Sitzfläche“ war für uns die letzte und beste Location. Hier gab es ziemlich coole, alte Stühle zu bestaunen, ausgezeichnetes Bier von Wolfsbräu, leckere Pestos von Grossauer und Schmuck von „SCHMUCKE sarahlisa“.

Fazit: Viel Essen und Trinken, für mich ein bisschen zu wenig Fashion. Aber es war auf jeden Fall ein netter Abend mit Freunden und gutem Bier!

Bei Viktoria und bei Carina findet ihr weitere Impressionen.

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Melanie Wimmer 19. Mai 2014 at 18:30

    Hallo! Durch Recherche bin ich auf deinen Blog gestoßen und finde ihn super!

    Vor allem dieser Beitrag hat mich schmunzeln lassen weil ich ebenfalls von dort auf meinem Blog berichtet habe : http://mitten-in-wien.at/standard-fashion-tour-2/

    Ich bin übrigens auch sehr lange bei der „Sitzfläche“ geblieben, denn da war es einfach am gemütlichsten! 🙂
    Werde jetzt öfters hier vorbeischauen und freue mich schon auf viele Inspirationen!

  • Reply Viktoria 9. April 2014 at 18:55

    Danke!! <3
    Ich weiß nicht wie es Dir geht aber jedes mal wenn ich diese Bierflaschen mit grünem Logo sehe bekomme ich Lust auf ein Bierchen – das war echt gut!

  • Reply h.anna 6. April 2014 at 09:42

    die letzte location war wirklich die beste!!

  • Leave a Reply