Reisen

Deutschland: Kühlungsborn Kulinarisch – Villa Astoria & Vielmeer

4. August 2014
Gasthaus Tillman Hahn in der Villa Astoria in Kühlungsborn | Pixi mit Milch

Eine meiner liebsten Beschäftigungen – egal ob im Urlaub, oder zu Hause – ist es, neue, gute Restaurants ausfindig zu machen und natürlich auch auszuprobieren. Zwei richtig gute Lokale habe ich bei meinem Aufenthalt in Kühlungsborn gefunden. Einmal das Vielmeer, das direkt am Hafen liegt und in dem man nicht nur toll Mittagessen, sondern auch abends Cocktails schlürfen kann. Und außerdem Tillmann Hahn’s Gasthaus und Feinkost-Bistro in der Villa Astoria, wo wir nicht nur einen Blick hinter die Kulissen werfen durften, sondern auch ganz wunderbar gespeist haben.

Ostsee_2

Vielmeer_1

Vielmeer_2
Sweet Dreams: Erdbeersirup, Mango und Wasser um 4,20€

Vielmeer
Das Vielmeer liegt direkt am Yachthafen und war das erste Restaurant am Hafen. In den letzten Jahren entstand hier eine kleine Restaurant- und Kneipenmeile, am ansprechendsten finde ich aber immer noch das Vielmeer. Das Lokal hat einen großen, schönen Gastraum, eine Außenterrasse und ein paar Plätze direkt am Steg, die natürlich gerade am Abend, wenn die Sonne untergeht, sehr beliebt sind. Wir waren zur Mittagszeit im Restaurant und haben auf der Terrasse Platz genommen. Die Sitzplätze sind mit vielen großen Kissen mit Blümchenmustern ausgestattet und auch Decken liegen bereit. Dank der schönen großen Holztische und der liebevollen Dekoration fühlt man sich sofort wohl, und der Blick auf die Ostsee ist das Sahnehäubchen.

Vielmeer_5
BBQ Burger mit homemade Pulled Pork und Maischips

Vielmeer_4
Reef & Beef: Garnelen und Rinderfilet auf sautiertem Spinat, Krebssahne und Kartoffelpüree um 27,50€

Vielmeer_3
Unser Meisterstück: Rinderfilet (180g), Obstblütenhonigsauce vom Rücken der Kühlung, Zuckerschoten, Cranberries & Meersalzkartoffeln um 25,50€

Doch nicht nur das Ambiente, auch das Essen hat überzeugt. Neben Salaten gibt es auch einige Fleisch- und Fischgerichte und sogar einen Pulled Pork Burger. Ich hatte das Reef & Beef und P. das Meisterstück. Zwar wurde bei uns leider die Garstufe verwechselt (meines war medium-rare, das von P. war medium) aber geschmeckt hat es uns beiden trotzdem sehr gut. Auch der BBQ Burger unserer Begleitung hat köstlich ausgesehen. Sowohl Pulled Pork, als auch die Burgerbrötchen werden in-house hergestellt.

Vielmeer_6

Abends finden hin und wieder auch Konzerte statt. Außerdem gibt es eine Cocktailkarte mit vielen verschiedenen Cocktailkreationen, sowie eine Craft Beer Karte.

Vielmeer
Am Yachthafen
18225 Ostseebad Kühlungsborn
WebsiteFacebook

VillaAstoria_2

VillaAstoria_1

Villa Astoria
In der Villa Astoria gibt es nicht nur Suiten, sondern auch ein Gasthaus und ein Feinkost-Bistro, beides geführt von Tillmann Hahn. Tillmann Hahn kommt eigentlich aus der Gourmetküche und wurde bereits mit einem Michelin-Stern für seine Arbeit im Fischrestaurant „Der Butt“ ausgezeichnet. Sein jüngstes Projekt ist das Gasthaus mit Feinkost-Bistro in der Villa Astoria, durch das er uns auch persönlich geführt hat. In seinem neuen Restaurant kommen keine Gourmetteller auf den Tisch, sondern bodenständige Gerichte, die mit frischen Zutaten aus der Region hergestellt werden. Ebenfalls sehr bodenständig und sympathisch ist Hahn selbst, der uns von führeren Projekten, seinem Werdegang und seiner Idee hinter dem Gasthaus erzählte. Seine Liebe zu den Produkten und seine Begeisterung kann er dabei nicht verbergen. Herkunft und Qualität sind ihm besonders wichtig und genau das schmeckt man bei den Gerichten auch. Jedes Produkt hat eine Geschichte und diese sollte einem eigentlich nicht nur als Gastronom, sondern auch als Konsument wichtig sein.

VillaAstoria_8

VillaAstoria_7

VillaAstoria_6
Blick in die Küche

Das Gasthaus ist im Landhausstil eingerichtet und sieht richtig chic aus. Hahn verrät uns, dass die Bezüge aus leicht abwischbaren Materialien und die Tische und Stühle aus Holz aus der Region hergestellt wurden. Die Einrichtung ist also nicht nur schön, sondern auch funktional und regional. Täglich ab 8 Uhr wird Frühstück serviert, ab 11:30 Uhr gibt es durchgehend warme Küche. Das Angebot und die Gerichte wechseln nach Saison. Als wir dort waren, gab es einige Eierschwammerl-Gerichte, bei denen ich einfach nicht widerstehen konnte. Deshalb gab es für mich ein Mangalica-Schwein mit Eierschwammerl und Vollkornknödel. Das Mangalica-Schwein – ein Wollschwein – war eigentlich vom Aussterben bedroht, da es relativ fett und das Fleisch sehr fest ist. In den letzten Jahren hat dieses Tier jedoch wieder ein Revival in der Gastronomie erfahren, weshalb es nun auch wieder mehr Mangalica-Schwein-Züchter gibt. Das gute am Fleisch: Durch die Fett-Marmorierung wird das Fleisch nicht trocken, sondern bleibt immer schön saftig. Obwohl bei den Gerichten auf regionale und Bio-Produkte geachtet wird, sind die Preise alles andere als hoch und absolut fair. In Wien wären diese Gerichte um einiges teurer.

VillaAstoria_3
Mangalica-Schwein mit Eierschwammerl und Vollkornknödel

VillaAstoria_4
Wiener Schnitzel vom Kalb mit Rosmarinkartoffeln

VillaAstoria_5
Apple Crumble mit Schokoladeneis und Sauce

Neben dem Gasthaus gibt es auch noch das Feinkost-Bistro, in dem man regionale Produkte kaufen, oder einfach eine Kleinigkeit essen kann. Ein rundes Konzept, dass man viel Liebe zum Detail von Tillman Hahn geführt wird. Im Gespräch hat er uns übrigens auch verraten, dass er sich vor einigen Jahren mal im Hotel Sacher beworben hat, jedoch nicht angenommen wurde. Schade für Wien, aber gut für Hahn. Denn wer weiß, ob er sonst in der Villa Astoria gelandet wäre. Wer einmal in Kühlungsborn ist, sollte diesem Gasthaus unbedingt einen Besuch abstatten.

Tillmann Hahn’s Gasthaus und Feinkost-Bistro in der Villa Astoria
Ostseeallee 2
18225 Kühlungsborn
WebsiteFacebook

Nach dem tollen Abendessen haben wir noch einen kleinen Strandspaziergang gemacht und den rosaroten Sonnenuntergang genossen. Wer auf der Suche nach einem Snack ist, sollte im Edel & Scharf, das direkt neben dem Vielmeer liegt, eine Currywurst essen. Diese soll die beste Currywurst der Region sein.

Kuehlungsborn_2

Kuehlungsborn_5

Kuehlungsborn_3

#deutschlandaktiv
Die Reise wurde unterstützt von der DZT (Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.). Weitere Informationen findet ihr unter www.germany.travel. Ich möchte mich vor allem auch bei Tillmann Hahn für die Zeit, das nette und offene Gespräch und das wundervolle Abendessen bedanken.

War jemand von euch schon einmal in Kühlungsborn?

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply invisibly 6. August 2014 at 08:44

    dieser strand! ich glaub ich muss da auch hin 🙂

  • Reply Melli 5. August 2014 at 10:27

    Liebe Petra,

    das sind wirklich traumhafte Bilder und toll geschrieben, da würde ich am liebsten sofort hoch an die See fahren… Ich war vor vielen, vielen Jahren in Kühlungsborn (schon über 20 Jahre her, man, werd ich alt…). Wir hatten eine Kindergarten-Fahrt nach Kühlungsborn. Da waren wir in der Jugendherberge und natürlich nicht so lecker essen, wie du 😉 Aber ich erinnere mich noch an eine leckere Rumkugel beim Bäcker *lach* und bestimmt bekomme ich meinen Freund dazu, bald mal wieder nach Kühlungsborn für ein paar Tage zu fahren 🙂

    Liebe Grüße – und ich werd mich mal auf deinem Blog umschauen 🙂

    Melli

  • Leave a Reply