Mode & Beauty Shopping Wien

Wiener Mode: meshit

11. September 2014
meshit Wien | Pixi mit Milch

meshit ist meiner Meinung nach eines der interessantesten und innovativsten Modelabels Wiens. Hinter dem 2010 gegründeten Label stecken Ida Steixner and Lena Krampf, die in kürzester Zeit schon einiges vorzuweisen haben. Im Interview erzählen sie von ihrem kürzlich eröffneten ersten eigenen Shop, ihrem eigenen Modestil und natürlich von ihren Kollektionen. Im BLOGGERS CHOICE | Pop-Up Store ist meshit dieses Jahr auch wieder vertreten. Zu bestaunen und natürlich auch zu kaufen gibt es ausgewählte Stücke der aktuellen AW 14/15 Kollektion.

meshit_3

In den letzten vier Jahren hat sich bei euch einiges getan: Ihr wart bei Topshop, habt einige Preise gewonnen, hattet eine gemeinsame Kollektion mit Daliah Spiegel und habt im Mai diesen Jahres euren eigenen Shop im siebten Bezirk eröffnet. Welche Ereignisse waren für euch persönlich am spannendsten?
Momentan der eigene Shop. Zum einen war das Herrichten des Shops sehr spannend da wir alles selbst gemacht haben und das eine ganz neue und andere Arbeit für uns war. Zum anderen ist es jetzt spannend zu beobachten wie sich der Shop entwickelt.

meshit_4

Wie würdet ihr den Stil von meshit in einem Satz beschreiben?
Stilmäßig bewegen wir uns irgendwo zwischen Streetwear und „Contemporary Fashion“.

Was ist euch bei euren Kollektionen besonders wichtig?
Es ist uns wichtig, dass wir uns mit jeder Kollektion weiter entwickeln und trotzdem unserem Stil treu bleiben. Wir wollen, dass sich unsere Kunden in unserer Kleidung wohl fühlen. Außerdem achten wir darauf, dass unsere Teile in einem guten Preis/Leistungsverhältnis stehen.

meshit_5

In euren Kollektionen spielt ihr immer wieder mit verschiedenen Stilen und Jugendkulturen. Wie würdet ihr euren privaten Modestil beschreiben?
Persönlich haben wir eigentlich beide keinen festgefahrenen Stil.
Lena wahrscheinlich am ehesten noch unkompliziert, sportlich, praktisch.
Ida variiert viel nach Lust und Laune – manchmal wird mehr überlegt und mit unterschiedlichen Stilen gespielt, manchmal aber auch einfach nicht.

meshit_2

In den letzten Jahren hat sich modetechnisch in Wien einiges bewegt. Wie habt ihr als junges Label diese Veränderung wahrgenommen?
Die Modeszene in Wien wächst. Auch die Möglichkeiten und Förderungen verändern sich… im Großen und Ganzen finden wir, dass sich die Szene in Wien gut entwickelt. Allerdings haben leider gerade in letzter Zeit einige gute Shops in Wien wieder geschlossen.

In einem Interview 2012 meintet ihr, dass die Nachfrage in Wien nicht so groß sei, dass man davon leben könne. Wie seht ihr das heute?
Wir haben zum Glück mittlerweile schon einen Kundenstock in Wien aufgebaut und sind gespannt, wie sich unser eigener Shop hier entwickelt. Trotzdem sind wir der Meinung, dass es für uns wichtig ist, auch im Ausland vertreten zu sein um ein breiteres Publikum zu erreichen.

meshit_6

Seit Mai habt ihr nun auch euren eigenen Shop in der Westbahnstraße 25. Wo kann man eure Sachen sonst noch käuflich erwerben?
Auf unserer Website im Onlineshop, im S/GHT, COMERC, Flagshipstore Berlin, Matter Matters (Hongkong), Then & Now (London)…

meshit
Westbahnstraße 25
1070 Wien
Öffnungszeiten: Donnerstag & Freitag von 11.00 bis 19.00 Uhr, Samstag von 11.00 bis 18.00 Uhr
Webseite | Facebook

Teil des BLOGGERS CHOICE | Pop-Up Store während der MQVFW.14

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Sabrin S 11. September 2014 at 14:19

    Danke für diesen tolle Beitrag. Die Mode aus Wien gefällt mir immer wieder gut, ich hoffe das sich die Mode dort immer weiter entwickelt, Wien hat noch so was unverbrauchtes und junges in Sachen Mode!

  • Reply Barbara 11. September 2014 at 10:43

    Ich war gestern schon bei eurem Pop-Up Store – ganz großartig, was euch da gelungen ist. Hab auf meinem Blog auch über meinen Besuch berichtet.
    Lieben Gruß,
    Barbara

    Ps. Ich hab dich gesehen, war mir aber nicht ganz sicher. Im Nachhinein würde ich dich ansprechen 😉

  • Leave a Reply