Adventskalender Rezepte

Rezept: Haferflocken-Zimt-Cookies

9. Dezember 2015
Zimt-Haferflocken-Cookies | Pixi mit Milch

Nachdem die rohveganen Kugerl im Kakaomantel binnen weniger Tage weg waren – P. haben sie sichtlich gut geschmeckt, denn ich bekam nur drei Kugerl ab – wollte ich am Wochenende gleich neue Rezepte ausprobieren und habe alte Kochzeitschriften hervorgekramt. Dabei flatterte mir direkt ein Rezept für Zimtcookies entgegen, das ich wohl mal aus einer Wienerin rausgerissen habe und das original aus dem Buch „Süsses Fest“ (S. 205) stammt. Ich habe die Zutatenliste wieder ein bisschen abgewandelt, die Zubereitung etwas angepasst und mehr Zimt und Schokolade verwendet. Rausgekommen sind diese köstlichen Cookies, die ich euch nur empfehlen kann. So schmeckt Weihnachten!

Zimt-Haferflocken-Cookies_2

Zimt-Haferflocken-Cookies_3

Haferflocken-Zimt-Cookies

Du brauchst:
100g Haferflocken, 2 EL Butter, 2 EL Zucker
100g Haselnüsse
100g dunkle Schokolade
80g Butter
30g brauner Zucker
100g Mehl
1 TL Backpulver
2 TL Zimt
frisch geriebenen Ingwer
50g Datteln
Rum
1 Ei

Zimt-Haferflocken-Cookies_7

Zimt-Haferflocken-Cookies_8

So geht’s:
Bevor wir den Teig machen können, müssen wir in diesem Fall etwas Vorarbeit leisten: Ich habe nämlich zu ganzen Haselnüssen mit Schale gegriffen und habe diese in einer Pfanne leicht angeröstet. Durch das Rösten löst sich zum Teil die Schale von der Nuss ab, ihr könnt die Schale aber auch ohne weiteres dran lassen. Die gerösteten Nüsse stellt ihr beiseite und lasst sie abkühlen. Nun werden die Haferflocken gemeinsam mit Butter und Zucker in einer Pfanne angeröstet. Sobald ihr damit fertig seid, könnt ihr das Ganze ebenfalls zur Seite stellen und auskühlen lassen. Währenddessen könnt ihr die dunkle Schokolade zur Hand nehmen und in kleine Stücke hacken. Auch die Haselnüssen könnt ihr, sobald sie ausgekühlt sind, halbieren.

Zimt-Haferflocken-Cookies_6

Wenn diese Vorarbeiten erledigt sind, könnt ihr euch dem Teig widmen. Dafür gebt ihr weiche Butter, Zucker, Mehl, Backpulver, Zimt und frisch geriebenen Ingwer in eine Schüssel und vermischt alles. Anschließend kommen die Haferflocken, die Nüsse, die Schokolade und die klein geschnittenen Datteln dazu. Da die Masse so recht lose ist, bindet ihr sie mit einem Schluck Rum und einem Ei ab und knetet mit den Händen einen Teig daraus. Formt mit den Händen kleine Bällchen, die ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legt, und flach drückt. Die Kekse werden anschließend bei 180 Grad für ca. 12 Minuten im vorgeheizten Backofen gebacken. Sobald die Kekse goldbraun sind, könnt ihr sie rausnehmen, auskühlen lassen und anschließend genießen. Guten Appetit!

Zimt-Haferflocken-Cookies_4

Zimt-Haferflocken-Cookies_1

Auf einen Blick:
Dauer: ca. 30 Minuten Zubereitung, ca. 12 Minuten Backzeit.
Schwierigkeit: 2 von 5
Vegetarisch: Ja.
Vegan: Das Ei ersetzen und Margarine statt Butter nehmen.

Hier findet ihr weitere Keks-Rezepte!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Patricia 9. Dezember 2015 at 14:43

    Die Kekse sehen toll aus.
    Für Haferflockenkekse, kann ich mich sowieso sehr begeistern.
    Liebe Grüße
    Patricia – gogreeneatclean.at

    • Reply Pixi 14. Dezember 2015 at 19:50

      Hi Patricia. Danke! Sind auch echt super schnell gemacht. Musst mir dann sagen, wie sie dir geschmeckt haben, solltest du sie noch nachbacken.

      Liebe Grüße.

    Leave a Reply