Rezepte

Rezept: Zitronen-Scones mit einem Hauch Lavendel

23. März 2016
Zitronen-Scones | Pixi mit Milch

Aktuell fehlt mir ein bisschen die Zeit, und ich gebe zu, auch ein bisschen die Lust und Kreativität, um richtig aufzukochen oder mir großartige und aufwendige Kuchenrezepte einfallen zu lassen. Deshalb gibt’s zur Zeit nur schnelle Brownies, simple Apfelkuchen oder Kleingebäck, was, sind wir uns mal ehrlich, eigentlich mehr Arbeit ist als ein Kuchen. Aber egal. Simpel ist das heutige Rezept trotzdem. Einige würden es vielleicht sogar als fad beschreiben. Aber schmecken tun sie trotzdem ganz wunderbar, die einfachen Zitronen-Scones mit einem Hauch Lavendel.

Zitronen-Scones_7

Die Idee mal wieder Scones zu machen schwirrt mir schon länger im Kopf herum. Nach kurzer Recherche im Internet kam ich auf das Rezept von Janneke von Orangenmond, das genauso simpel war, wie ich es mir gewünscht hatte. Trotzdem konnte ich es einfach nicht lassen, dem ganzen noch meinen Touch zu verleihen und die Scones ein bisschen anders zu machen, nämlich mit mehr Zitrone und einem Hauch Lavendel. Eine großartige Kombination, die ihr unbedingt probieren solltet!

Zitronen-Scones_9

Zitronen-Scones_6

Zitronen-Scones mit einem Hauch Lavendel

Ihr braucht:
für die Scones:
150g Weizenmehl
150g Vollkornmehl
125g Butter
70g Zucker
1 EL Backpulver
Prise Salz
1 großes Ei
einen Schuss Kokos-Reismilch
Abrieb und Saft einer Zitrone
einen Schuss Lavendelsirup
Vanilleschote
wahlweise getrockneter Lavendel

für den Guss:
Lavendelsirup und/oder Zitronensaft
Staubzucker

Zitronen-Scones_1

So geht’s:
Zunächst das Mehl, das Backpulver, den Zucker und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und vermischen. Im Anschluss die in Stücke geschnittene Butter dazugeben und alles zu einer bröseligen Masse verarbeiten. Dafür nehmt ihr am besten eure Hände. Sobald das erledigt ist, kommen das Ei, ein Schuss Kokos-Reismilch, der Saft und der Abrieb einer Zitrone, das Mark einer Vanilleschote und ein Schuss Lavendelsirup hinzu. Ein Rezept für einen hausgemachten Lavendelsirup wird’s demnächst hier geben, man kann Lavendelsirup aber auch kaufen, sogar in Bio-Qualität*. Wer den Lavendelgeschmack noch intensivieren möchte, kann zusätzlich noch ein bisschen getrockneten Lavendel dazugeben, am besten in gemahlener Form. Hier solltet ihr aber wirklich vorsichtig sein, ein halber Teelöffel reicht bereits völlig aus. Alles mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und gegebenenfalls, je nach Geschmack, noch etwas mehr Zitronenabrieb oder Lavendel dazugeben, damit die Scones richtig Pepp bekommen.

Zitronen-Scones_3
Sobald der Teig sich gut verarbeiten lässt, könnt ihr ihn auch schon auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und anschließend mit einem Messer oder Ausstecher ausstechen. Da ich das letzte Mal Kreise gemacht habe, wollte ich dieses Mal auch Dreiecke ausprobieren. Wichtig hierbei ist, den Teig nicht so dünn wie bei einem Keksteig auszurollen, sondern ihn schon recht dick zu lassen, damit schöne Scones entstehen können. Das Gebäck auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen für ca. 15 Minuten bei 200 Grad backen, bis es eine schöne goldige Farbe bekommen hat.

Zitronen-Scones_8

Sobald die Scones ausgekühlt sind, könnt ihr sie noch mit einem Zuckerguss verfeinern. Ich habe meinen Zuckerguss mit Lavendelsirup und etwas Zitronensaft angerührt, sodass beides auch noch einmal im Guss aufgegriffen wird. Das Ganze auf die Scones gießen und trocknen lassen. Die Zitronen-Scones anschließend gemeinsam mit einer schönen Tasse Tee genießen. Besonders lecker schmecken sie übrigens mit Ribiselmarmelade. Mhhh!

Zitronen-Scones_4

Auf einen Blick:
Dauer: ca. 30-45 Minuten Zubereitung, ca. 15 Minuten Backzeit pro Blech
Schwierigkeit: einfach
Vegan: Nein, man kann jedoch das Ei weglassen und die Butter durch Margarine ersetzen.
Vegetarisch: Ja

*Affiliate Link

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Pixi 29. April 2016 at 14:52

    Danke für eure Kommentare! Würde mich super freuen, wenn ihr sie mal ausprobiert und mir dann Bescheid gebt, wie sie euch geschmeckt haben 🙂 Das Rezept zum Lavendelsirup kommt bestimmt auch ganz bald. Das perfekte Rezept gibt’s schon, nur die Fotos für den Blogpost fehlen noch.

    Liebe Grüße.

  • Reply Girl outta the City 28. April 2016 at 09:01

    Hab schon ewig keine Scones mehr gebacken – vlt. sollte ich ich wieder mal an welche rantrauen 😉 Das Rezept hört sich nämlich sehr lecker an!

  • Reply Anne M. 14. April 2016 at 12:50

    Die sehen echt lecker aus! Erinnern mich immer an die Zitronenkekse von früher, die waren auch zitronig und sehr lecker 🙂

  • Reply Nihat 24. März 2016 at 17:23

    Mhhh die sehen gut aus und zu einem Tässchen Tee bestimmt genau das richtige. Lavendelsirup hab ich selbst noch nie gemacht, muss ich mal versuchen.

  • Reply Krisi von Excusemebut... 23. März 2016 at 20:26

    Mh wie lecker, irgendwie so sommerlich mit dem Lavendelsirup!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • Leave a Reply