Rezepte

Falafel mit Humus und Bobo-Salat

28. Juli 2011
Falafel mit Humus und Co

Ich liebe Falafel und Humus, vor allem jene vom An-Do am Yppenmarkt (Restaurantkritik folgt in den kommenden Wochen). Doch was all die Restaurants können, kann ich auch. Daher habe ich selbst Falafel mit Humus und Tomaten-Basilikum-Salat gemacht. Und es hat vorzüglich geschmeckt.

Heutiges Menü
Unser heutiges Menü: Falafel mit Bobo-Salat und Humus

Falafel

Zutaten:
250 g Kichererbsen, getrocknet
1 Scheibe Toastbrot oder Weißbrot
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
2 EL Petersilie
1 EL gemahlenen Koriander
1 EL gemahlenen Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer
Prise Chili
Kräuter Rusticana
50 g Bulgur oder 3 EL Mehl
1 TL Backpulver

Falafel in Rohform
Die Falafel-Rohmasse

Zubereitung:
500g Kichererbsen in Wasser einweichen (zwischen 12 und 24 Stunden lang). Die eingeweichten Kichererbsen abgießen und je die Häfte in zwei Schüsseln geben (die zweite Hälfte brauchen wir für den Humus), das nasse Toastbrot zu einer Häfte geben und die Kichererbsen mit dem Mixer zu einer geschmeidigen Paste verarbeiten. Anschließend alle Gewürze dazugeben und unterrühren. Erst am Schluss Mehl oder Bulgur (habe bisher immer Mehl genommen) und Backpulver unterheben. Aus der Masse anschließend kleine Bällchen formen und diese in Fett braun ausbacken.

Falafel beim Backen
Falafel in der Pfanne

Humus
oder Hummus, Hommos, Hommus, Hummous, Houmus, Hoummous, Humos

Zutaten:
250g Kichererbsen, getrocknete
2 Zehen Knoblauch
Etwas Kreuzkümmel
1 TL Paprikapulver
frische Petersilie
5 EL Olivenöl
Salz, Knoblauchpfeffer, Prise Chili
3 EL Sesampaste (Tahin) – ich habe Sesamöl genommen
1 Zitrone

Zubereitung:
Die zweite Schüssel Kichererbsen noch eine Stunde weich kochen und anschließend auskühlen lassen und pürieren. Alle Gewürze dazugeben und erst am Schluss das Sesamöl beziehungsweise die Paste und die Zitrone unterrühren. Es sollte eine geschmeidige Masse ohne grobe Stückchen sein. Sollte es zu fest sein, kann Wasser dazugegeben werden. Den fertigen Humus anschließend in den Kühlschrank stellen.

Tomaten-Basilikum-Salat

Zutaten:
Tomaten
einige frische Basilikum-Blätter
1 Zehe Knoblauch
Knoblauchpfeffer
Salz
Olivenöl

Zubereitung:
Tomaten waschen und würfelig schneiden. Basilikum und Knoblauch ebenfalls klein schneiden und alles in eine Schüssel geben. Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl unterrühren. Abschmecken und fertig. Ähnlich der Bruschetta-Masse.

Let's eat
Auf dem Teller: Falafel mit Humus und Tomaten-Basilikum-Salat dazu Rucola mit Salatkernen

Auf einen Blick:
Dauer: schwer zu sagen, es ist auf jeden Fall schon etwas aufwendig
Schwierigkeit: 4 von 5 Sternen
Geschmackstest: 9 von 10 Sternen.
Ist bereits vegan und vegetarisch
Anmerkung: Von der Menge können locker 4-5 Leute satt werden. Wenn man zu zweit ist, sollte man also damit rechnen, dass man zweimal davon essen wird. Es sollte alles kräftig gewürzt werden, da es sonst fad schmecken kann.

Habt ihr schon einmal selbst Falafel und Humus gemacht? Oder ist euch das zu aufwändig?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply