Rezepte

Rezept: Asiatische Nudelsuppe mit knusprigem Tofu (vegan)

20. September 2016
rezept-asiatische-nudelsuppe-teaser_piximitmilch

Suppen kann man eigentlich zu jeder Jahreszeit essen. Im Winter halten sie einen schön warm und im Sommer helfen sie der Verdauung. Wichtig dabei ist nur, dass die Suppe lauwarm serviert wird. Ich habe ja schon einmal geschrieben, dass ich nie ein großer Suppenesser war. Aber hin und wieder esse ich doch ganz gerne eine sämige Erdäpfel-Porree-Suppe oder eine heiße Grießnockerl-Suppe. Meine aktuelle Lieblingssuppe ist jedoch eine klassische Gemüsesuppe mit asiatischer Note. Klingt vielleicht ein bisschen komisch, schmeckt aber köstlich.

asiatische nudelsuppe mit tofu | pixi mit milch

Asiatische Nudelsuppe

Du brauchst (für 2 Personen):
1l Wasser
1 kleine Zwiebel
6 große Karotten (rot & gelb)
1 Stück Sellerie
1 Pastinake
etwas Porree
2 Jungzwiebeln
Petersilie
ev. Suppenpulver
Sojasauce
Salz, Pfeffer
ca. 150g Udon-Nudeln

Natur-Tofu
Kartoffelstärke
Kurkuma oder gemahlenen Kümmel
Prise Salz
Kokosöl

Zitrone

asiatische nudelsuppe | pixi mit milch

So geht’s:
Zunächst müsst ihr alles für die Suppe vorbereiten. Das heißt: Gemüse waschen, schälen und schneiden. Ich habe die Zwiebel klein gehackt und Karotten, Sellerie, und Pastinake in Streifen geschnitten. Porree und Jungzwiebeln ebenfalls klein schneiden. Die Jungzwiebeln könnt ihr in eine kleine Schale geben und auf die Seite stellen. Diese werden nämlich als Topping gereicht. Gebt das übrige Gemüse mit etwas Kokosöl in einen Topf und bratet es kurz an. Löscht es anschließend mit einem Liter Wasser ab und lasst alles auf kleiner Hitze vor sich hinköcheln. Wenn ihr mögt, könnt ihr direkt etwas Suppenpulver dazugeben. Achtet dabei aber unbedingt auf die Inhaltsstoffe und greift zu natürlichen Suppenpulvern ohne Geschmacksverstärker.

asiatische-nudelsuppe_piximitmilch

Während die Suppe kocht, könnt ihr die Udon-Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten und alles für den knusprigen Tofu vorbereiten. Schneidet den Tofu dafür in Streifen und trocknet ihn etwas ab. Gebt etwas Kartoffelstärke, etwas Kurkuma oder gemahlenen Kümmel (ganz nach eurem Geschmack) und eine Prise Salz in eine Schüssel und vermischt alles gut miteinander. Wälzt den Tofu darin, sodass alle Seiten bedeckt sind und bratet die Stücke danach scharf auf allen Seiten in Kokosöl an. Durch die Kartoffelstärke bekommt der Tofu eine knusprige Panade. Gebt den knusprigen Tofu ebenfalls in ein Schälchen.

crispy-tofu | pixi mit milch

Sobald das Suppengemüse weichgekocht ist, könnt ihr die Suppe noch mit etwas Sojasauce, gehackter Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken. Gebt zunächst die fertig gekochten Udon-Nudeln in eure Schüssel und gießt alles mit der warmen Suppe auf. Die Jungzwiebeln, der knusprige Tofu und die geschnittene Zitrone kommen in Schälchen auf den Tisch, sodass sich jeder nach Belieben nehmen kann. Die Sojasauce kann man ebenfalls noch dazu stellen. Ich mag meine Suppe am liebsten mit ganz vielen frischen Jungzwiebeln und einem kräftigen Spritzer Zitrone. Auf den knusprigen Tofu kann man ebenfalls etwas Zitrone und Sojasauce geben. Schmeckt fabelhaft! Wir essen immer alle Einlagen mit den Stäbchen raus und schlürfen die Suppe dann direkt aus der Schüssel. Ihr könnt natürlich auch einen Löffel verwenden. Guten Appetit!

rezept: asiatische nudelsuppe | pixi mit milch

English summary:
Today I want to share on of my favorite soup recipes with you. It’s a traditional vegetable soup with a hint of asian cuisine. Cut onions, carrots, celery, parsnip and leek and fry everything in a pot with some coconut oil. Also cut some scallions and put them aside. Add water and let it simmer. Cook the udon noodles. Meanwhile, roll your tofu sticks in potato starch. Add some turmeric and salt. Fry the tofu sticks in some coconut oil, until they’re crispy. Add salt, pepper, parsley and soy sauce to your soup. Put the noodles into bowls and pour the soup over them. Serve the soup with the fried tofu, scallions and some pieces of lemon. Enjoy!

Auf einen Blick:
Dauer: ca. 45 Minuten Zubereitung
Schwierigkeit: einfach.
Vegetarisch: Ja.
Vegan: Ja.

Hier findet ihr weitere vegane Rezepte!

2 Comments

  • Reply Krisi von Excusemebut... 20. September 2016 at 19:15

    Mhh sehr lecker…Ich hatte schon sehr lange kein Bedürfnis mehr nach Suppe (Okay, kein Wunder im Sommer), aber jetzt da der Herbst wieder kommt, steigt auch die Suppenlust;) Ein tolles Rezept!
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    • Reply Pixi 18. Oktober 2016 at 09:36

      Hi Krisi!
      Danke! Mir geht’s da ganz ähnlich. Aber seit ich die Idee für dieses Rezept hatte, machen wir uns diese Nudelsuppe wirklich richtig oft. So gut! 🙂
      Liebe Grüße.

    Leave a Reply