Rezepte

Germbrötchen mit Topfen

19. April 2011
Germbrötchen

Ostern steht vor der Tür. Und was passt perfekt zur Ostern? Der österliche Germzopf. Ein Rezept für einen klassischen Germstriezel habe ich schon mal gebloggt. Daher zeige ich euch heute, wie man Topfen-Germ-Brötchen macht.

Germbrötchen mit Topfen

Zutaten:
500g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
5g Salz
75g Zucker
50 ml Öl
250g Topfen
150 ml Buttermilch oder Milch
2 EL Zitronensaft
etwas Zitronenschale
Rosinen nach Geschmack

Zum Bestreichen:
1 Ei
Milch
Hagelzucker

Topfen-Germbrötchen

Zubereitung:
Mehl und Öl miteinander vermischen, anschließend Zitronensaft, Zitronenschale, Topfen, Germ, Buttermilch, Salz und Zucker dazu geben. Alles gut vermischen und ca. 10 Minuten durchkneten. Wer will, kann jetzt auch die Rosinen zum Teig dazu geben.

Den Teig anschließend abgedeckt 1-1,5 Stunde ruhen lassen.

Nach dem Ruhen, den Teig ein weiteres Mal kräftig durchkneten und kleine Brötchen (à ca. 100g) formen. Die Brötchen auf ein befettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und weitere 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit kann der Backofen vorgeheizt werden. Nach den 30 Minuten Ruhezeit die Brötchen mit der Ei-Milchmischung bestreichen und Hagelzucker drüber streuen. Die Brötchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober/Unterhitze oder 165°C Umluft 20-30 Minuten backen.

Topfen-Germbrötchen

Dauer: ca. 40 Minuten Zubereitung, mit Rasten und Backen: ca. 3 Stunden
Schwierigkeit: 2 von 5 Sternen
Geschmackstest: 8 von 10 Sternen.
Vegan: Die Milch kann durch Sojamilch ersetzt werden, der Topfen durch Seidentofu (oder kennt da jemand noch eine andere Möglichkeit?)
Vegetarisch: Ist es bereits.

Gutes Gelingen!

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Pixi 21. April 2011 at 09:42

    @Ronni: Wow, da warst du echt schnell mit den nachbacken. Sehr cool (:
    @Christina: Stimmt, könnte solche Germ-Sachen auch ständig essen.

  • Reply Christina 20. April 2011 at 16:13

    Oh das ist so lecker, nicht nur zu Ostern!

  • Reply Ronni 20. April 2011 at 13:41

    Super Rezept, hab ich gestern schon mit Erfolg nachgebacken 🙂

  • Leave a Reply