Rezepte

Spinattascherl

29. März 2013

Als Kind habe ich Spinat gehasst. Es gab meist Cremespinat und dieser hinterließ bei mir im Mund ein komisches Gefühl. Igitt! Cremespinat mag ich zwar immer noch nicht wirklich, aber von normalen Spinat bin ich mittlerweile ein großer Fan. Spinat gehört einfach in jede Gemüselasagne und die Spinat-Cannelloni sollte mam auch einmal probiert haben.

Heute hab ich ein ganz einfaches und schnelles Rezept für euch: Spinattascherl. Die kleinen Häppchen sind perfekt für die nichts Party und das Picknick im Sommer.

DSC_08

Zutaten:
Blätterteig
Frischkäse & Sauerrahm
Spinat
Knoblauch
Käse
Pfeffer, Salz
Sesam
Ei

DSC_0003

DSC_0005
Ihr könnt Täschchen oder Schiffchen machen – je nach Lust & Laune

Blätterteig auf einem Backpapier ausrollen und schon einmal in Quadrate schneiden. Den Ofen auf ca. 180 Grad vorheizen. Den tiefgekühlten Spinat auftauen, ausdrücken und die Frischkäse-Sauerrahm-Mischung unterrühren. Anschließend mit Pfeffer und Salz abschmecken und eine Knoblauchzehe auspressen und dazugeben. Die Spinat-Füllung in die Mitte der Blätterteig-Quadrate geben, etwas gewürfelten Käse darauf legen und anschließend die Quadrate zuschlagen. Die Tascherl mit einem verquirlten Ei bepinseln und mit Sesam bestreuen. Die Spinattascherl werden bei ca. 200 Grad ca. 15 Minuten goldbraun gebacken. Beim Backen aufpassen: Die Infos am Blätterteig beachten und auch die Anleitung zum eigenen Herd ansehen, denn Blätterteig kann schnell verbrennen.

DSC_0010
Gutes Gelingen und guten Appetit!

Auf einen Blick:
Dauer: ca. 20 Minuten Zubereitung, ca. 15 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: 2 von 5 Sternen
Vegan: Milchprodukte ersetze oder tlw. weglassen
Vegetarisch: Ja

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Lynda 19. Juli 2014 at 04:47

    Can I have the English translation for this recipe?

    Thanks, Lynda

  • Reply Hanne 8. April 2014 at 13:10

    Hallo, das Rezept ist toll, allerdings wäre es noch besser, wenn man eine genauere Mengenangabe hätte: wieviel Spinat (350 gr, 500 gr.???) wieviel Blätterteig (eine oder mehrere Packungen)?`wieviel Frischkäse (200 gr oder mehr)?? wieviel Sauerrahm?? Ich habe es zwar „pi mal Daumen“ ausprobiert, aber wenn man es weiterempfehlen möchte, fehlen dann doch diese Angaben und ich bin mir nicht sicher, ob ich die angegebenen Lebensmittel im richtigen Verhältnis gemischt habe. Geht es noch was genauer?? Wäre schön – danke!! LG Hanne

  • Reply the wicked ye-yé 1. April 2013 at 16:44

    yummi- das sieht so köstlich aus und schmeckt sicher fein! Das werde ich demnächst ausprobieren. glg

  • Leave a Reply