Drinks Rezepte

Matcha Eistee

26. April 2013

Halb 10 Uhr in Wien: Fast 20 Grad und strahlender Sonnenschein. Ich liebe dieses Wetter! Passend dazu habe ich heute ein Rezept für ein Erfrischungsgetränk für euch: Matcha Eistee.

Matcha was?
Matcha ist gemahlener Grüntee, daher hat das Pulver auch seine grüne Farbe. Er enthält viele Catechine sowie Carotine und die Vitamine A, B, C und E. Matcha soll aufgrund seines Koffeingehaltes eine belebende Wirkung haben und wach machen. Beim Kauf sollte man aber aufpassen, da bereits viele Pulver auf dem Markt sind, die aus günstigeren Teeblättern hergestellt und mit zusätzlichen Farbstoffen angereichert werden. Viele Pulver sind außerdem bereits mit Zucker versetzt. Ich würde beim Kauf darauf achten, dass es sich wirklich um reines, bio-zertifiziertes Matcha-Pulver handelt (ohne Zusatzstoffe und Zucker). Matcha gibt es mittlerweile in vielen Reformhäusern – auch in kleinen Packungen.

DSC_0282

Matcha Eistee

Du brauchst:
Mineralwasser und/oder Wasser
Minzblätter
Matcha
Holunderblütensirup
Zitrone
Rohrzucker
Eiswürfel

DSC_0278

So geht’s:
200 ml Wasser, 1 EL Holunderblütensirup, 1/2 TL Matcha und den Saft einer halben Zitrone in einen Shaker geben und gut mixen. Bei den Mengenangaben könnt ihr ein bisschen experimentieren, schließlich sind Geschmäcker verschieden. Einen EL Rohrzucker (kann auch weggelassen werden), Minzblätter, Eiswürfel und 150 ml kaltes Mineralwasser in ein Glas geben und anschließend mit dem Saft aus dem Shaker aufgießen. Den Drink mit einer Zitronenscheibe anrichten und fertig ist der Matcha Eistee!

Eistee

Was haltet ihr von Matcha?

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Isabell 29. April 2013 at 10:28

    Ah super, komme am Donnerstag eh auch zum Reformhaus Martin.
    Vielen lieben Dank.

  • Reply Christina 26. April 2013 at 10:52

    Schaut sehr lecker aus. Matcha hab ich bis jetzt glaub ich nur einmal in irgendwas probiert. War glaub ich ganz okay, so richtig erinnern kann ich mich aber nicht mehr. ^^

  • Reply Isabell 26. April 2013 at 10:39

    Ich würde so gern einmal Matcha ausprobieren. Welchen kannst du empfehlen?
    lg

    • Reply Pixi 26. April 2013 at 14:05

      Hi Isabell! Also ich habe meinen aktuellen Matcha aus dem Reformhaus Martin. Ich würd aber beim Kauf auf jeden Fall darauf achten, dass es reiner Matcha (ohne Zusatzstoffe oder Zucker), am besten auch noch mit einem Bio-Zertifikat, ist.
      Lg.

    • Reply Angie 8. Mai 2013 at 07:51

      Hey, ich finde bei Matcha die Menge entscheidend. Wenn man echten Matcha traditionell Japanisch
      trinkt, ist er sehr sehr bitter. Die Japaner trinken ihn übrigens eher selten. Sie trinken im Alltag normalen
      Grüntee. Matcha ist etwas sehr besonderes.(guter Matcha ist sehr teuer)
      Bei meinen Experimenten mit Matcha Mixgetränken nehme ich immer sehr wenig Pulver,
      damit das Getränk einen nicht zu bitteren Geschmack bekommt. Sehr lecker ist auch etwas Matcha Pulver,
      in Vanilleeis einrühren.
      LG Angie

    • Reply Pixi 15. Mai 2013 at 09:09

      Genau, wie Angie schon sagt kommt es immer auf die Menge an. Da muss wohl jeder für sich ein bisschen experimentieren. (: Matcha im Vanilleeis klingt auch lecker, danke für den Tipp (:

    Leave a Reply