Rezepte

Rezept: Erdbeer- und Matcha-Eiscreme

15. Oktober 2014
Eistüte | Pixi mit Milch

An einem heißen, sonnigen Tag isst man doch ganz besonders gerne ein kühles, süßes Eis. Nachdem ich vor einiger Zeit schon meine drei liebsten (veganen) Eisläden in Wien vorgestellt habe, wird es heute Zeit für meine liebsten selbstgemachten Eissorten. Meine Favoriten waren dieses Jahr eigentlich mein Vanille-Karamell- und mein Basilikum-Eis, die ich für we love handmade gemacht habe. Besonders gut, vor allem in Kombination, schmecken aber auch das fruchtige Erdbeer- und das cremige Matcha-Eis. Aktuell plane ich bereits zwei herbstliche Eissorten, ihr dürft also gespannt sein. Schließlich kann man Eis das ganze Jahr über essen.

Eiscreme-Rezept

Matcha-Eiscreme

Du brauchst:
1 TL Matcha
100g Zucker
260g Joghurt
200g Milch
Saft einer halben Limette

Matcha-Eis

Eiscreme

So geht’s:
Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen. Die Masse in die Eismaschine geben und nach 20-30 Minuten ist das cremige Matcha-Eis auch schon fertig. Ich habe es mit angerösteten Nüssen serviert. Gemeinsam mit dem Erbeereis schmeckt es aber auch köstlich.

Eiscreme-machen

Zur Eismaschine
Bei den Eismaschinen gibt es unterschiedliche Modelle. Einerseits gibt es die, bei denen man vorher alles einkühlen muss. Es gibt aber auch Maschinen, die wirklich alles für einen erledigen. Mir wurde von De’Longhi das Modell ICK 6000* zur Verfügung gestellt. Eine Eiscrememaschine, die zwar relativ groß und auch ein bisschen laut ist, dafür aber in kürzester Zeit köstlich, cremiges Eis zubereitet. Die Maschine kam im Sommer daher auch einige Male zum Einsatz und hat sich trotz anfänglicher Schwierigkeiten bewährt. Und ich muss zugeben, dass mir mein selbstgemachtes Eis oftmals viel besser schmeckt, als gekauftes. Wer nicht so viel Geld oder Platz für eine Eismaschine dieser Art hat, kann auch ein kleineres Modell versuchen. Ich bin auf jeden Fall ein ziemlicher Eismaschinen-Fan geworden.

Eiscreme_1

Erdbeereis

Du brauchst:
260g Erdbeeren
130ml Milch
120ml Schlagobers
50g Zucker
1 Packung Vanillezucker
etwas Vanille
Zitronenzesten
Minze

Eistüten_1

So geht’s:
Die Erdbeeren mit Milch, Zucker und kleingeschnittener Minze in einem Mixer vermixen, damit alle Zutaten gut zerkleinert und vermixt werden. Ich mach das aus reiner Faulheit immer in meinem Smoothie-Maker*. Anschließend das Schlagobers, das Mark einer Vanilleschote und die Zitronenzesten dazugeben und mit einem Schneebesen aufschlagen. Das Ganze in die Eismaschine geben und nach ca. 20-30 Minuten sollte das Eis fertig sein.

Eistüten

*Sponsored Product/Affiliate Link

Das Eis kann einige Tage/Wochen im Gefrierschrank in einem gut verschlossenen Behälter aufbewahrt werden. Es verliert aber leider sehr schnell seine Cremigkeit. Mein Tipp daher: Nicht zu viel machen oder Freunde einladen und das Eis frisch genießen. Frisch schmeckt es nämlich wirklich am Besten!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Barbara 15. Oktober 2014 at 19:25

    Cool, ich bewundere Leute immer recht, die selbst Eis herstellen können…

  • Leave a Reply