Rezepte

Rezept: Gefüllte Paprika (vegan)

30. August 2016

Gefüllte Paprika hat bestimmt jeder schon einmal gegessen. Klassisch werden sie, zumindest bei uns zu Hause, mit Faschiertem und Reis gefüllt und mit Tomatensauce serviert. Ich war noch nie großer Fan von Faschiertem und habe das Rezept daher für mich vegan gemacht. Schließlich kann man seine Paprika im Grunde mit allem füllen, das einem schmeckt. In meinem Fall mit einer leckeren Mischung aus Linsen und Mais. Yummy!

Rezept: Gefüllte Paprika | Pixi mit Milch

Gefüllte Paprika (vegan)

Du brauchst:
2-3 Paprika

ca. 250g Linsen (zum Beispiel Berglinsen)
Mais
ca. 5 EL Kokosmilch
Sesam
Salz, Peffer, Curry

1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Passata
frischen Basilikum
Salz, Pfeffer

Stuffed Peppers | Pixi mit Milch

So geht’s:
Das Rezept ist recht simpel und man benötigt nur wenige Zutaten. Für die Füllung habe ich zu Berglinsen gegriffen und habe diese nach Packungsanleitung ca. 30-45 Minuten vorgekocht. Ich muss gestehen, dass ich direkt eine größere Menge vorgekocht habe und daher nicht mehr genau sagen kann, wie viele Gramm genau ich für die gefüllten Paprika gebraucht habe, aber ich schätze es waren um die 250g. Die Menge der Füllung ist aber natürlich auch von der Größe der Paprika abhängig. Kocht also am besten nach Gefühl. Wer keine Lust auf Vorkochen hat, kann fertige Berglinsen aus der Dose oder aus dem Glas verwenden. Spült die Berglinsen mit Wasser ab und gebt sie in eine Schüssel. Gebt etwas Mais, sodass es insgesamt 1/3 der Masse ausmacht, und ein paar Esslöffel Kokosmilch dazu und vermischt alles gut miteinander. Würzt eure Mischung anschließend mit Salz, Pfeffer und Curry und gebt noch etwas Sesam – ich habe relativ viel davon genommen – dazu und vermischt alles gut miteinander.

Stuffed Peppers Recipe | Pixi mit Milch

Während ich die Füllung vorbereitet habe, habe ich die Paprika gewaschen, oben aufgeschnitten und für ca. 10 Minuten bei 200 Grad in den Ofen geschoben. Sobald eure Füllung fertig ist, könnt ihr die Paprika auch schon damit füllen und für weitere 15 bis 20 Minuten in den Ofen geben. Während die gefüllten Paprika ihre Zeit im Ofen absitzen, könnt ihr die Tomatensauce vorbereiten. Dafür eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe in kleine Stücke schneiden und in einem Topf anbraten. Sobald die Zwiebelstücke schön glasig sind, könnt ihr die Passata dazugeben und erhitzen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und ein paar frische Basilikumblätter unterheben. Die Tomatensauce in einen Teller geben und die fertigen gefüllten Paprika darauf platzieren. Guten Appetit!

Gefüllte Paprika: Rezept | Pixi mit Milch

English summary:
Stuffed peppers are really easy to cook. Here’s my recipe vor vegan stuffed peppers. For the filling: Mix lentils with corn and coconut milk. Add some sesame seeds, salt, pepper and curry powder. For the tomato sauce: Cut a small onion and a clove of garlic into little pieces and sauté in a small pot. Add some passata and bring the sauce to a simmer. Add salt, pepper and fresh basil. Put the peppers for about 10 minutes into the preheated oven and stuff them afterwards. Put the stuffed peppers into the oven again for about 15-20 minutes and serve them with the tomato sauce. Enjoy!

Auf einen Blick:
Dauer: ca. 60 Minuten Zubereitung (wenn ihr getrocknete Linsen nehmt)
Schwierigkeit: einfach.
Vegetarisch: Ja.
Vegan: Ja.

Hier findet ihr weitere vegane Rezepte!

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Tina 6. September 2016 at 16:18

    Das klingt ja köstlich und schaut auch super aus. Vegane Rezepte kommen mir gerade recht, gestern habe ich meinen Selbstversuch „7 Tage vegan“ gestartet. Das Rezept kann ich die Woche also eventuell noch brauchen 😉

    Übrigens findet auf meinem Blog gerade ein super Gewinnspiel statt, dass vor allem für Österreicherinnen (insbesondere Wienerinnen) interessant ist. Vielleicht magst du mal vorbei schauen 😉

    GLG, Tina

    • Reply Pixi 8. September 2016 at 19:58

      Hi Tina! Sehr cool. Ich wünsch dir ganz viel Erfolg bei deinem Selbstversuch und bin schon gespannt, wie du ihn so empfindest! Ich lebe zwar nicht komplett vegan, habe aber richtig oft vegane Tage, ganz ohne darauf zu achten oder ähnliches. Deshalb haben sich mittlerweile auch einige vegane Rezepte hier am Blog angesammelt. Würde mich freuen, wenn du etwas davon nachmachst 🙂 Liebe Grüße.

  • Reply Krisi von Excusemebut... 31. August 2016 at 21:06

    Mhhh eine wirklich sehr leckere Füllung ,trifft genau mein Geschmack! Jetzt habe ich richtig Lust darauf bekommen, wie gemein;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Reply Pixi 8. September 2016 at 19:59

      Hi Krisi! Das freut mich! Nachkochen geht wirklich ganz schnell und easy! 😉 Liebe Grüße.

    Leave a Reply