Rezepte

Rezept: One Pot Pumpkin Pasta (vegan)

7. November 2016

Pasta-Gerichte sind super. Sie gehen schnell, schmecken gut und man kann sie in jede Jahreszeit integrieren. Nachdem ich euch am Welt-Nudeltag ja schon vom One Post Pasta Trend und meinem Rezept für we love handmade erzählt habe, gibt’s heute ein neues One Pot Pasta Rezept, das perfekt in den Herbst passt und wirklich köstlich schmeckt: One Pot Pumpkin Pasta!

Rezept: One Pot Pumpkin Pasta | Pixi mit Milch

One Pot Pumpkin Pasta

Du brauchst:
für zwei Personen
350g Kürbis (Hokkaido)
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
250g Pasta eurer Wahl
2 EL rote Linsen
600ml Wasser
50ml Soja Cuisine
Salz, Pfeffer, gemahlenen Kümmel, Kurkumapulver
Kürbiskerne

One Pot Pumpkin Pasta | Pixi mit Milch

So geht’s:
Zunächst den Kürbis waschen und in kleine Stücke schneiden. Ich habe dabei eine Hälfte in ganz dünne Streifen und die andere Hälfte in etwas gröbere Stücke geschnitten. Die kleinen Streifen zerkochen schön, sodass man eine cremige Sauce bekommt, während die größeren Stücke als weiche Kürbis-Stückchen zurückbleiben. Genau wie ich es mag! Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Topf schon einmal erhitzen und die Zwiebelstücke und Kürbisstücke in etwas Olivenöl anbraten. Eine Knoblauchzehe hineinpressen und immer wieder umrühren. Anschließend die Pasta eurer Wahl, rote Linsen, Wasser und etwas Salz, Kümmel und Kurkuma dazugeben und alles für zirka 10 Minuten im zugedeckten Topf köcheln lassen. Rührt zwischendurch ab und zu um.

One Pot Pumpkin Pasta | Pixi mit Milch

Nach zirka 10 Minuten sollte das meiste Wasser bereits verkocht und Linsen und Kürbis schon etwas matschig geworden sein. Rührt nun die Soja Cuisine unter und lasst alles noch einmal einige Minuten durchziehen. Schmeckt eure One Pot Pumpkin Pasta anschließend mit Salz und Pfeffer ab und serviert sie mit einigen Kürbiskernen. Ich habe die Kürbiskerne dafür in einer Pfanne ohne Öl angebraten, damit sie noch aromatischer schmecken. Guten Appetit!

One Pot Pumpkin Pasta | Pixi mit Milch

English summary:
Pasta recipes are great. They are easy to create and always in season. Today I want to share my one pot pumpkin pasta recipe with you. Cut the onion, garlic and the pumpkin and put everything with a tablespoon of olive oil in a pot. Add pasta, water, lentils, salt, caraway powder and turmeric powder. Let it simmer for about 10 minutes. Add the soy cream and let it sit for a few minutes. Add more salt and pepper if necessary and serve the one pot pumpkin pasta with some pumpkin seeds. Enjoy!

one-pot-pumpkin-pasta-vegan_piximitmilch

One Pot Pumpkin Pasta Recipe | Pixi mit Milch

Auf einen Blick:
Dauer: ca. 20 Minuten Zubereitung
Schwierigkeit: einfach.
Vegetarisch: Ja.
Vegan: Ja.

Hier findet ihr weitere vegane Rezepte!

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply ina whatinaloves.com 16. November 2016 at 20:09

    yeahhhh noch ne tolle one pot pasta 😀 toll dass du dabei bist!

    • Reply Pixi 17. November 2016 at 09:57

      Hi Ina! Ja, One Pot Pasta geht immer! 🙂 Danke!
      Liebe Grüße,
      Pixi.

  • Reply Anna 16. November 2016 at 08:38

    Yummy! Ich habe gestern auch mit Kürbis gekocht und fest gestellt, dass ich viel öfter dieses wundervolle Gemüse mal NICHT zu einer Suppe verarbeiten sollte. Ich liebe Kürbissuppe, aber er kann noch so viel mehr!

    Ganz liebe Grüße,
    Anna

    • Reply Pixi 17. November 2016 at 10:00

      Hi Anna! Absolut. Aus Kürbis kann man wirklich super viel machen, sogar Cheesecake! Ich mag zum Beispiel Kürbisrisotto voll gerne. Am besten mit Ingwer. Richtig gut! 🙂
      Liebe Grüße,
      Pixi.

  • Reply Ina Apple 13. November 2016 at 10:39

    One Pot Pasta ist einfach super praktisch! Deine Variante gefällt mir sehr, sehr gut und Kürbis geht ja sowieso immer!
    Tolle Rezept und viele liebe Grüße, Ina

    • Reply Pixi 15. November 2016 at 09:15

      Hi Ina! Vielen lieben Dank, das freut mich sehr! Kürbis eignet sich wirklich perfekt für One Pot Pasta. Viel Spaß beim Nachkochen!
      Liebe Grüße,
      Pixi.

  • Reply Jessi's SchlemmerKitchen 11. November 2016 at 09:42

    Mensch das sieht super lecker aus und eine tolle Farbe, genau das richtige gegen das fiese Wetter draußen!

    Liebe Grüße
    Jessi

    • Reply Pixi 15. November 2016 at 09:13

      Hi Jessi! Ja, die Farbe ist wirklich der Hammer! Ich habe auch noch ein paar Kürbisbrötchen gebacken, die hatten auch eine großartige Farbe. Das Rezept dafür kommt demnächst noch 🙂
      Liebe Grüße,
      Pixi.

  • Reply Sarah Halbeisen 10. November 2016 at 18:47

    Hallo Petra,

    ich hab’s jetzt geschafft dein Rezept nach zu kochen. Auf das Soja hab ich verzichet und Butternuss-Kürbis verwendet, aber es ist (trotzdem?) sehr gut geworden! Danke!

    • Reply Pixi 10. November 2016 at 22:06

      Hi Sarah! Danke für dein Feedback, das freut mich sehr zu hören! Super, dass du ein bisschen experimentiert hast. Mit Butternuss-Kürbis kann ich mir das auch gut vorstellen. Genau, Soja Cuisine kann man einfach weglassen. Ich mag’s immer ganz gerne, weil es das ganze noch einmal eine Spur cremiger macht. 🙂
      Liebe Grüße,
      Pixi.

  • Reply Jenni 8. November 2016 at 20:52

    Liebe Petra,

    das ist ein wunderbares Kürbis-Rezept!
    Aktuell habe ich wohl so viele Ideen mit dem orangenen Leckerbissen, dass ich gar nicht so viele Hokkaidos nachkaufen könnte, wie ich am liebsten verarbeiten würde… 😀
    Deine Pasta sieht aber so gut aus, dass sie unmittelbar auf der Nachkoch-Liste landet!

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Reply Pixi 9. November 2016 at 19:40

      Hi Jenni! Mir geht’s da aktuell ganz ähnlich. Deshalb folgen in den nächsten Tagen/Wochen auch noch ein paar weitere Rezept-Ideen mit Kürbis. Bei mir steht gerade auch noch ein Butternuss-Kürbis rum, der auch noch verarbeitet werden will. 🙂

      Liebe Grüße,
      Pixi.

  • Reply katy fox 8. November 2016 at 20:46

    wow hört sich nach einen hammer rezept an 🙂
    glg katy
    LA KATY FOX
    Instagram||Facebook

    • Reply Pixi 9. November 2016 at 19:45

      Hi Katy! Danke, gerne nachmachen und Bescheid geben, wie’s geschmeckt hat. Freu mich auch immer über Fotos und Feedback!
      Liebe Grüße,
      Pixi.

  • Reply Krisi von Excusemebut... 8. November 2016 at 20:09

    Mhh schnell gemacht und super lecker! ICh liebe solche Rezepte!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Reply Pixi 9. November 2016 at 19:41

      Hi Krisi! Ich auch! Ganz oft sind die einfachsten Gerichte auch die Leckersten 🙂

      Liebe Grüße,
      Petra.

  • Reply Caro 7. November 2016 at 11:17

    Woah, sieht das gut aus! <3

    • Reply Pixi 9. November 2016 at 19:47

      Hi Caro! Danke, schmeckt auch so ? ?
      Liebe Grüße,
      Petra.

    Leave a Reply