Adventskalender Rezepte

Rezept: Veganes Weihnachtsmenü (2-Gang-Dinner)

21. Dezember 2016
weihnachtessen-teaser_piximitmilch

(21. Türchen beim Pixi mit Milch Adventskalender)

Letztes Jahr gab es bei uns ein 3-Gänge-Menü mit Grießnockerl-Suppe, Zitronen-Thymian-Huhn aus dem Backofen und einem Apfel-Topfen-Schichtdessert. Alles super lecker, aber am Ende des Tages doch sehr mächtig und viel. Daher war für uns schnell klar, dass es heuer nur ein 2-Gang-Dinner gibt und die selbstgemachten Kekserl als Nachspeise reichen müssen. Bei unserem vorgezogenem Weihnachtsdinner gab es daher als Vorspeise eine köstliche Kartoffel-Rüben-Suppe und als Hauptgang Krautwickel mit Süßkartoffelpüree. Beides vegan, glutenfrei und super lecker!

Rote-Rüben-Suppe | pixi mit milch

Goldenes Besteck pixi mit milch

Kartoffel-Rüben-Suppe

Du brauchst:
für 2-3 Personen
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
250g Erdäpfel
250g Rote Rüben (vorgekocht)
frischen Ingwer
Salz & Pfeffer
Kokosöl
Wasser
ev. Kokosmilch

Kartoffel-Rüben-Suppe | Pixi mit Milch

So geht’s:
Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stücke schneiden. Die Erdäpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Je kleiner die Erdäpfel geschnitten sind, desto schneller sind sie gar. Etwas Kokosöl in einen Topf geben und die Zwiebeln und den Knoblauch glasig werden lassen. Anschließend die Erdäpfel dazugeben, kurz ein bisschen anbraten und danach mit Wasser ablöschen. Ich gebe das Wasser immer nach Gefühl dazu. Am besten so viel dazugeben, dass alle Stückchen gut bedeckt sind. Das Ganze anschließend für zirka 10-15 Minuten köcheln lassen. Währenddessen die vorgekochten roten Rüben in kleine Stücke schneiden und ein gutes Stück Ingwer reiben. Sobald die Kartoffeln weich sind, könnt ihr die Rüben-Stücke dazugeben und alles pürieren. Sollte euch die Suppe noch zu dickflüssig sein, könnt ihr noch etwas Kokosmilch dazugeben. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und dem frisch geriebenen Ingwer abschmecken. Danach mit etwas Kokosmilch und Pfeffer servieren. Guten Appetit! Kleiner Hinweis am Rande: Ich bin eigentlich kein großer Fan von roten Rüben und musste mich daher überwinden, eine solche Suppe überhaupt zu machen. Das Ergebnis kann sich aber wirklich sehen lassen. Dank der Kartoffeln und dem Ingwer hat mir die Suppe trotzdem sehr gut geschmeckt. Einfach mal ausprobieren!

Rezept: Kartoffel-Rüben-Suppe | Pixi mit Milch

English summary:
I’m not a big red beet fan, but I fell in love with this potato and red beet soup. Cut onion and garlic and fry them in a pot with some coconut oil. Add chopped potatoes and some water and let it simmer for about 15 minutes. Add red beet and blend the soup. Add salt, pepper and fresh ginger to taste and some coconut milk, if necessary. Serve it with some coconut milk and pepper. Enjoy!

Auf einen Blick:
Dauer: ca. 30 Minuten Zubereitung
Schwierigkeit: einfach.
Vegetarisch: Ja.
Vegan: Ja.

Krautwickel Rezept | Pixi mit Milch

Krautwickel mit Süßkartoffelpüree

Du brauchst:
für die Krautwickel:
(für 2-3 Personen)

Wirsing (oder ähnliche Krautsorte)
1/2 Tasse Quinoa
1/2 Tasse Soja-Granulat
Wasser
125g Champignons
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer, Kurkuma
Erdnussöl

für das Süßkartoffelpüree:
(für 2-3 Personen)

350g Süßkartoffeln
Wasser
100ml Kokosmilch
Curry, Salz & Pfeffer
Kokosöl

für die Sauce:
Kokosmilch
Weißwein
Salz, Pfeffer, Curry

Weihnachtsdinner vegan kochen | Pixi mit Milch

So geht’s:
Bereitet zunächst das Süßkartoffelpüree vor. Schält dafür zwei große Süßkartoffeln und schneidet sie in Stücke. Gebt diese mit etwas Kokosöl in einen Topf und bratet sie kurz an. Gebt anschließend Wasser dazu und kocht die Stücke weich. Sobald die Süßkartoffeln weich sind, könnt ihr zirka 3/4 des Wassers abgießen. Gebt etwas Kokosmilch dazu und püriert alles gut. Würzt das Püree mit Salz, Pfeffer und ein bisschen Currypulver. Stellt das Püree zur Seite und bereitet alles für die Krautwickelfüllung vor.

Krautwickel Weihnachtsessen | Pixi mit Milch

Für die Füllung habe ich Quinoa, Soja-Granulat und Champignons genommen. Lasst den Quinoa mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz für zirka 15 Minuten quellen. Gebt das Soja-Granulat in eine Schüssel und gießt es mit Wasser auf. Auch das Soja-Granulat muss für zirka 15 Minuten quellen. Wer mag, kann etwas Suppenpulver dazugeben, ein bisschen Salz geht aber auch. Währenddessen die Champignons säubern und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf Salzwasser erhitzen und die Blätter vom Kohl für ungefähr 3 Minuten vorkochen. Die vorgekochten Blätter auf einen Teller geben und auskühlen lassen.

Krautwickel mit Püree | Pixi mit Milch

Für die Füllung eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe klein hacken und das Soja-Granulat abgießen. Etwas Erdnussöl (oder ein anderes pflanzliches Öl) in einem Topf oder einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anbraten. Anschließend das Soja-Granulat und die Champignons dazugeben. Alles für ein paar Minuten anbraten und anschließend in eine Schüssel geben, gemeinsam mit dem fertigen Quinoa. Alles mit etwas Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen und gut durchmischen.

Krautwickel mit Sauce | Pixi mit Milch

Die fertige Füllung in die Krautblätter geben, diese zusammenrollen und mit einer Schnur oder zwei Zahnstochern pro Wickel befestigen. Es sollten sich zirka 6 Krautwickel ausgehen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Krautwickel darin von allen Seiten gut anbraten. Sobald sie fertig angebraten sind, könnt ihr sie auf einen Teller geben und warm halten. Für die Sauce einfach einen Schuss Weißwein und etwas Kokosmilch in die Pfanne geben. Alles mit Salz, Pfeffer und ein bisschen Currypulver würzen, aufkochen lassen und fertig. Die Krautwickel gemeinsam mit dem Süßkartoffelpüree und der Sauce servieren. Guten Appetit!

Krautwickel vegan | Pixi mit Milch

Auf einen Blick:
Dauer: ca. 60 Minuten Zubereitung
Schwierigkeit: normal.
Vegetarisch: Ja.
Vegan: Ja.

Alle Infos und ein paar Tipps und Tricks zur perfekten Tischdeko findet ihr hier und hier gibt’s noch weitere köstliche Rezept-Ideen!

1 Comment

  • Reply Krisi von Excusemebut... 22. Dezember 2016 at 09:13

    Mhh sieht beies sehr lecker aus und passt wirklich gut an Weihnachten! Unser Menu steht schon, aber Krautwickel und Suppe kann man ja zum Glück den ganzen Winter durch essen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • Leave a Reply